Bewertung: Jagdschulen Jagen Lernen JL GmbH Herschberg

Bewertung

Jagdschulen Jagen Lernen JL GmbH Herschberg

Faire und nachvollziehbare Bewertungen unterstützen andere Jungjäger auf der Suche nach der "richtigen" Jagdschule.
Unsachliche / anonyme Beiträge werden nicht veröffentlicht: Bewertungsrichtlinie.
Pflichtangabe: Vorname und Nachname des Bewerters.


- Jetzt Jagdschulen Jagen Lernen JL GmbH Herschberg bewerten -


Per 25.07.2016 sind 19 Bewertungen mit Ø 9.95 Punkten vorhanden.

19.06.2016 | 13:58 Uhr vergab Joachim Kropp 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 15.04. - 29.05.2016

Unvergessliche Zeit

Ich war mir anfangs nicht sicher, ob es mir mit Anfang 50 nicht sehr schwer fällt mir einen solch umfangreichen Lernstoff zu verinnerlichen. Ich konnte es sehr gut, auch dank der didaktischen Vorgehensweise der JagenLernen JL GmbH. Der Stoff wird sehr strukturiert dargeboten und ist durch häufiges Wiederholen und Abfragen letztendlich in das Langzeitgedächtnis gewandert. Man geht nach dem Kurs mit anderen Augen durch die Natur. Man beobachtet viel mehr und kann plötzlich zu den Dingen, die man sieht etwas sagen. Es ist kein stures Auswendiglernen, sondern ein Verinnerlichen und Verstehen der Inhalte und Zusammenhänge. Dies so zu vermitteln ist die absolute Stärke der Dozenten
Die Zeit war oft sehr anstrengend. 12 Stunden Unterricht am Tag sind die wenigsten gewohnt. Aber die Freude über das Erreichte ist umso höher.
Beachtlich ist das Engagement der Dozenten. Sie sind immer für Sorgen und Nöte ansprechbar, bewahren den einen oder anderen davor in Stresssituationen alles abzubrechen und investieren enorm viel Zeit in die Jagdschule. Sie wußten gekonnt die hin und wieder aufkeimende Massenpanik der Teilnehmer einzudämmen. Den in einer früheren Bewertung hier genannte Kasernenton konnte ich persönlich nicht empfinden. Jedoch ist z.B. die Ansage bei gefährlichem Umgang mit Waffen bestimmt - aber das muss sie auch sein.
Ab und zu widerspricht sich leider die eine oder andere Lehrmeinung und auch die Schwerpunkte der einzelnen Dozenten unterscheiden sich hin und wieder. Das ist aber menschlich und wohl auch völlig normal.
Die Teilnehmer unseres Kurses haben alle bestanden und ich habe meine Wahl der Jagdschule nicht ein einziges Mal bereut.


06.06.2016 | 06:10 Uhr vergab Annette Leidner 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 15.04 - 29.05.2016

Tolle Schule Tolles Team

aStern
ich kann diese Schule nur empfehlen, aktiver Naturschutz / Jagdschutz praktisch zu erlernen und dann mit seinem erlernten Wissen zu praktizieren, war mein Ziel. Mit solch engagierten, herzlichen Ausbildern die jederzeit bei Fragen ansprechbar waren, einfach klasse. Eine Tolle Zeit mit vielen neuen Freunden. Besonderen Dank an unsere Ausbilder
Herr Heuser
Herr Bautz
Herr Podewin
Herr Altoe
Herr Müller
Herr Bernardy
Herr Wüst, der den Grundstein, mit Disziplin und unendlicher Geduld gelegt hat,
und Herr Salzmann, der fest an uns geglaubt hat, so das restliche Team.
Ich werde mich immer wieder über Weiterbildungen an dieser Jagdschule informieren, da hier alles passt
Danke an alle.


30.03.2016 | 22:59 Uhr vergab Klaus Jettkant 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: WEK 6101H 02.01. - 14.02.2016

Denn sie wissen ganz genau, was sie tun

Mein Kurs umfasste 4 Wochenenden in Herschberg und zwei verlängerte Wochenenden am Linsler Hof mit darauf folgender Intensivwoche und der Jägerprüfung am 7. Wochenende.

Die Ausstattung der Räume in Herschberg und am Linsler Hof ist sehr gut und alle Abläufe sind bis ins Detail durchorganisiert. Spätestens beim Erhalt der umfangreichen Schulungsunterlagen wird jedem klar, warum die Jägerprüfung auch das "Grüne Abitur" genannt wird und welch breit gefächertes Wissen verlangt wird. Aber alle Ausbilder wissen den Unterricht so interessant zu gestalten, den Stoff so gut zu vermitteln und jeden einzelnen so geschickt einzubinden, daß die Unterrichtsstunden sehr kurzweilig sind und das Maximum "hängen" bleibt.

Folgt man den Anweisungen und Ratschlägen der Ausbilder und vertieft den behandelten Stoff nochmals zu Hause, muß man vor der Jägerprüfung keine Angst haben.

Vielen Dank an Herrn Salzmann, der ein Terminproblem zu Beginn des Lehrganges löste und das gesamte Team der JL für diese wohl fordernde, aber sehr schöne und interessante Zeit, an die ich mich sehr gerne erinnere.

Am 01.04.2016 wird mein erster Dreijahres- Jagdschein gültig und ich hoffe die Ausbilder und die neuen Freunde aus Herschberg und dem Linsler Hof bei gemeinsamen Jagden wieder zu sehen.


02.03.2016 | 21:48 Uhr vergab Christian Thamfald 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 02.01.-14.02.16 Wochenendkurs

Nur die Harten kommen in den Wald ;-)

Das Team um Herrn Salzmann war top und eigentlich dürfte ich keinen heraus heben, mache es aber trotzdem :-)

Da ist Herr Heusser, der mit seiner knurrigen Art und seinen Ecken und Kanten erstmal gewöhnungsbedürftig ist, aber hinter der harten Schale konnte man doch den weichen Kern entdecken;-)
Da er schon einiges erlebt und geleistet hat konnten wir von seinen reichhaltigen Erfahrungen profitieren und im Bereich der Wildtierkunde hat er uns unheimlich viel beigebracht! Vielen Dank dafür!

Auch an Herrn Faas vielen Dank, der sich nach der regulären Unterrichtszeit noch die Zeit nahm uns im Bereich der Waffenkunde und -handhabung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Man merkte aber, dass jeder einzelne Ausbilder mit Herz und Seele bei der Sache war und dass es für jeden eine Herzensangelegenheit war, dass alle die Prüfung bestehen.

weiter positiv anzumerken ist:
- Preis / Leistung ist unschlagbar
- toller Kurs, viele neue Freunde
- Herschberg ist das schönste Dorf der Welt :-)

Wo viel Licht ist, ist auch etwas Schatten:
leider negativ anzumerken ist, dass die Stimmung ab und an etwas gestresst war.

Alles in allem war es eine schöne Zeit und ich danke allen dafür!

P.S. nächstes Jahr wird meine Frau teilnehmen :-)


01.03.2016 | 18:14 Uhr vergab Daniel Zwing 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 02.01.2016 - 14.02.2016

Kein Spaziergang!

Ich habe ebenfalls den Wochenendkurs in Herschberg gewählt. Sehr gute und kompetente Ausbilder, da merkt man Professionalität, Fachwissen und Charakter.
Man sollte bedenken, dass der Lehrgang keinesfalls ein Spaziergang wird. Man wird von einer Fülle von Stoff erschlagen, aber das gemeinsame Ziel verbindet die Lehrgangsgruppe ungemein und hilft dran zu bleiben. Vom Preis-Leistungsverhältnis ebenfalls unschlagbar.
Vielen Dank an das Team der Schule!


26.02.2016 | 22:06 Uhr vergab Stefan Müller 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: Wochenendkurs Dez.-Jan.

"Die Hölle von Herschberg" :)

Ich habe den Wochenendkurs in Herschberg besucht. Das waren 2x im Dezember und 2x im Januar. Ich kann das nur empfehlen, denn den großen Input vom Wochenende kann man unter der Woche aufarbeiten. Das ist auch anzuraten damit für die Intensivwoche am Linslerhof noch etwas Luft ist.
Es war anstrengend und hat einen auch gefordert. Aber was wichtig ist, es hat auch großen Spaß gemacht. Die Ausbilder sind sehr engagiert und haben sich um jeden bemüht.
Ich freue mich meinen Jagdschein in der Tasche zu haben, und bedanke mich recht herzlich bei Herrn Salzmann und seinem gesamten Team.


26.02.2016 | 07:53 Uhr vergab Zeiler Alexander 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 02.01.2016 bis 14.02.2016

Danke Herschberg

Gerne Wieder


25.02.2016 | 16:58 Uhr vergab Dirk Hch. Renzelmann 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: Winzer / Landwirte 2016

Gemeinsames Ziel, gemeinsamer Weg - 10 P. + ******

Das gemeinsame Ziel, der gemeinsame Weg - "ein Jagdscheinkurs-Abenteuer " - schweißt zusammen und wenn man das Ziel erreicht hat und auseinandergeht, hört die Freundschaft doch nicht auf!
Lass Dich auf das Team von " Jagen Lernen JL " und auf die bewährten Lernmethoden ein und Du wirst am Ende der mündlichen Prüfung die begehrte Urkunde in Händen halten.
Disziplin, Lernwille und Interesse sind die Voraussetzung für den Erfolg.

In Herschberg bin ich auch ohne Kiosk etc. nicht verhungert.

Auf dem Linsler Hof wird zum einen sehr gut gekocht und auch der Service & die Gastfreundschaft, unserer Gruppe gegenüber, waren hervorragend.
Auch hier 10 Punkte für die Qualität.

Alle Dozenten sind absolute Profis im Wissen und Kompetenz.

Meinen herzlichen Dank an Volker H., Sebastian und Thomas Bautz - sie haben mir einen Traum erfüllt und es war nicht leicht mit mir / uns.

Die Leistung zum Preis ist Spitze - wer es nicht glaubt kann gerne mich in Bad Dürkheim / Weingut anrufen.

Und bevor Sie sich falsch entscheiden - rufen Sie Ralf Salzmann an und lassen sich von ihm beraten - Kompetenz hat einen Namen -

Wir sehen uns wieder.... VERSPROCHEN!

WAIDMANNSDANK

Dirk Hch. Renzelmann


28.09.2015 | 15:00 Uhr vergab Roger Newill 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 25.07. - 06.09.2015

Danke Herschberg!

Ich war Teilnehmer des Wochenendkurses in Herschberg, möchte mich auf diesem Weg bedanken und diese Gelegenheit auch für eine Rückmeldung nutzen.

Angefangen bei der ersten telefonischen Kontaktaufnahme, über den gesamten Kurs, bis hin zur Betreuung und Unterstützung während der Prüfungstage war es eine insgesamt Runde Sache.

Obwohl es lange Unterrichtstage und viel Stoff zu bewältigen galt, wurde durch die Herschberger Truppe (allen voran Volker Heuser) in kurzer Zeit ein fundiertes Wissen vermittelt. Da dies überdies noch mit dem nötigen Maß an Disziplin, Humor und auch Menschlichkeit gepaart wurde, war es unserer Gruppe möglich, sehr schnell und intensiv zusammen zu finden.

Diese Gruppendynamik wurde dann im Saarland weiter vertieft und letzten Endes konnten wir uns alle mit der bestandenen Prüfung belohnen.

Speziellen Dank gilt auch der reibungslosen Organisation von Ralf Salzmann, der uns in Herschberg sogar mit Grillwürsten überraschte. Nicht nur die Kursgebühr des Wochenendkurses Herschberg sucht seines gleichen am Markt!

So will ich den Herschberger Kurs der Jagschule Jagen Lernen JL GmbH sehr gerne weiterempfehlen.

An die Herschberger-Truppe Ralf Salzmann und Volker Heuser, sowie Herrn Bautz und Herrn Lau aus dem schönen Saarland für die tolle Unterstützung und die vielen schönen Stunden ein aufrichtiges...

WAIDMANNSDANK!

R. Newill


16.09.2015 | 07:15 Uhr vergab Dominic Kreitner 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 18.05.2015 - 07.06.2015 Herschberg

Lernen für´s Leben

Ich bin ohne jegliche Berührung mit der Jagd in diese Schule gegangen und bin einfach sprachlos, wie professionell und direkt man in die Faszination Jagd eintaucht und Wissen vermittelt bekommt. Hieran tragen natürlich die besonders Engagierten Ausbilder, darunter besonders Herrn Heiser bei. Auch die Örtlichkeiten Herschberg und der Linslerhof bieten nicht nur auf Grund der Präparateräume super Möglichkeiten zur jagdlichen Ausbildung. Der Unterirdische Schießstand z.B. ist ein weiteres Highlight dieser Jagdschule. Die Unterbringung der Schüler in ortsnahen Unterkünften funktioniert auch reibungslos. Ich kann diese Jagdschule mit bestem Gewissen weiterempfehlen und bedanke mich herzlich beim gesamten Team der JL GmbH.


15.09.2015 | 13:33 Uhr vergab Alexander Rützel 9 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 13 Tage Kompaktkurs

Respekt und Danke

Also, ich muß sagen der 13 Tage Kompaktkurs mit selbständiger Vorbereitung hat mir einiges abverlangt vor Ort (trotz lernens zu Hause), ich empfehle jedem die Fragen zu lernen, damit man vor Ort dies nicht mehr machen muß! Es war sehr streßig und verdammt anstrengend, aber wenn man ein Ziel vor Augen hat und dies erreichen möchte, muß man etwas dafür tun und siehe da es hat geklappt.
Danke auch nochmals an alle Ausbilder mit Hr. Salzmann, Hr. Lau, Hr. Bautz, Hr. Podwein, Frau Pütz und Hr. Wüst (und alle die ich vergessen habe), für die geduldige Aufgabe und immer ein offenes Ohr für uns zu haben.
Aus unserem Kurs haben alle bestanden!
Als abschließende Bewertung möchte ich sagen, dass ich eine uneingeschränkte Empfehung aussprechen kann.

Waidmannsheil

A. Rützel


14.09.2015 | 08:40 Uhr vergab Eren Ercan 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 03.01 - 08.04

Auch im nach hinein noch top

Ich hatte schon eine Bewertung ab gegeben aber aus aktuellem Anlass möchte ich noch jetzt doch noch eine abgeben, weil es aus meiner Sicht zwei getrennte Sachverhalte sind.

Vor ca. zwei Wochen rum habe ich hier in Baden Württemberg eine Bescheinigung von der Jagdschule darüber gebracht das ich "Kundige Person" bin (die Jägerprüfung wollten sie nicht als ausreichend anerkennen). Also rief ich bei der Jagdschule an und hatte Herrn Bautz am Telefon, dem ich kurz den Sachverhalt geschildert habe. Trotz dessen das ich ihn unglücklicherweise an einem Prüfungstag am erwischt habe hat er mir die Bescheinigung schnell und unkompliziert ausgestellt, eingescannt und vorab schon als E-Mail zukommen lassen. Das Ganze war innerhalb von 15 Minuten erledigt und hat mir einige Hürden genommen. Warum ich finde, dass das nochmal eine eigene Bewertung wert ist? Weil diese Art der, ich sag mal, Kundenpflege heutzutage mehr als selten ist. Ein anderer Mit-Jäger bei mir im Revier welcher ebenfalls an gleichen Tag gesagt bekommen hatte das er einen Nachweis erbringen muss wartet bis heute auf seine Rückmeldung.
Ich habe die Bewertungsrichtlinien gelesen und der Seitenbetreiber muss für sich entscheiden ob diese Bewertung auch noch Gültigkeit bekommt oder nicht. Ich für meinen Teil habe mir gern die Zeit genommen, diesen Text zu verfassen und finde auch das es ein eigener Punkt für die Jagdschule und die Leute die dort arbeiten ist.


29.04.2015 | 15:51 Uhr vergab Dr. Michael Bur 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: Herschberg April 2015

Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis

Ich habe von Februar bis Ende März den Wochenend Kurs in Herschberg besucht. Die Intensivwoche und die Prüfung fand Anfang April auf dem Linslerhof statt. Da ich selbstständig bin, kam für mich ein Intensivkurs nicht in Frage. Am Anfang des Kurses war ich gelinde gesagt etwas schockiert über die didaktischen Methoden, die angewandt werden. Im Nachhinein muss ich aber zugeben, dass die praktizierte Methode (ich möchte sie als Kasernenhofmethode bezeichnen), wahrscheinlich die einzig Richtige ist, um eine so gemischte Gruppe wie in unserem Kurs mit möglichst wenig Verlusten durch die Prüfung zu bringen. Aufgrund des unterschiedlichen Alters, Vorbildung, Lernfähigkeit etc. muss man als Dozent wohl auch manchmal etwas deutlicher werden. Wer sich für den Wochenendkurs entscheidet und nicht arbeitslos, in Rente oder in Dauerkrankenschein ist, soll bitte nicht denken, er könne das was am Wochenende gelernt wurde in der Folgewoche wiederholen. Ich habe sehr davon profitiert, dass ich mir die einschlägigen Bücher und vorallem den Fragenkatalog schon vorher zur Brust genommen habe.
Die fachliche Kompetenz der Ausbilder ist sehr groß, und bei den meisten verbirgt sich unter einer harten Schale auch mal ein weicher Kern. Besonders hervorheben muss man die Schießausbildung auf dem schuleigenen Schießstand auf dem Linslerhof. Auch ich, als Jungfrau im Schießen, habe sehr schnell passabel geschossen.
Trotz des sehr positiven Eindruckes möchte ich aber auch ein paar Punkte kritisch darstellen.
In Herschberg gibt es leider KEINE gastronomische Versorgung. Weder Imbiss, noch Kebap. Zum nächsten Supermarkt sind es 7-8 Kilometer. Daher kann ich jedem der sich für Herschberg entscheidet nur empfehlen sich ausreichend Butterbrote mitzubringen.
Auf dem Linslerhof wird man trotz sehr gutem kulinarischem Angebot behandelt wie ein Gast zweiter Klasse (Vorkasse, besonderer Tisch).
Leider ist einer der Dozenten in Herschberg wahrscheinlich schwerhörig. Wer wissbegierig ist und gerne Fragen stellt sollte diese laut, klar und deutlich vorbringen (schadet übrigens auch bei nicht schwerhörigen Dozenten nichts).
Der praktische Teil der Ausbildung ist leider etwas dürftig. Hätte nicht durch Zufall einer der Ausbilder einen angefahrenen Rehbock mitgebracht, hätten wir Aufbrechen nur auf Bildern gesehen.
Trotz dieser kleinen Kritikpunkte würde ich die Jagdschule Herschberg und selbstverständlich auch den Linslerhof uneingeschränkt weiterempfehlen.


28.04.2015 | 20:46 Uhr vergab Eren Ercan 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 03.01 - 08.04

fair und flexibel was man so sonst nicht findet

Beruflich bedingt habe ich nur jedes zweite Wochenende frei. Und bis auf Herrn Salzmann (Geschäftsführer der Jagdschule) konnte oder wollte mir keine andere Jagdschule die Möglichkeit einräumen, den Kurs über zwei Einheiten zu besuchen. Als Dozent hatte ich glücklicherweise Herrn Volker H. (weiß nicht ob ich den Namen vollständig nennen darf). Um es gleich vorweg zu sagen: Der Kurs ist kein Zuckerschlecken oder ein gemütlicher Spaziergang. Es wurden an jedem Kurswochende 2 0 S T U N D E N Unterricht gehalten. Ich betone das nur deswegen, damit sich jeder vergegenwärtigt, dass so eine lange Zeitspanne am Stück einen Dozenten fordert, der das ganze sowohl fachlich als auch unterhaltsam (stellenweise auch mit Witz und Humor) zu vermitteln vermag. Was mich sehr beeindruckt hat, war, dass auch auf Fragen eingegangen wurde, die "schwierig" oder "kritsch" waren (man hat gemerkt, dass da ein wirklich tiefgehendes Fachwissen dahinter steht).

Im Anschluss an den Kurs wurde noch eine Intensiv Woche am Linslerhof absolviert. Ich denke das ich zum Linserlhof nicht viel schreiben brauche da man auch die Bewertungen von dort auf hier auf dieser Seite findet. Der Vollständigkeit halber jedoch eine kurze Zusammenfassung zur der Woche.
Die Woche war eine perfekte Wiederholung von dem was wir in Herschberg gelernt hatten. (Auch wenn ich mich wiederhole: Herr H. hat da echt ein grundsolides Wissen vermittelt). Das Schiesstandteam war Top und hatte gerade für mich als "Zum-erstenmal-ein-Gewehr-in-der-Hand" super Tipps. Von den Dozenten möchte ich Herrn Bautz (seine genaue Funktion habe ich bis heute noch nicht herausgefunden) hervorheben. Er hat nicht nur mit seiner ruhigen und besonnen Art eine hervorragende Betreuung gemacht, sondern wusste auch an den Prüfungstagen die Angst/Furcht/Spannung vor diesen zu reduzieren.

Uns Schwaben wir immer vorgeworfen das wir mit nichts zufrieden sein könnten... tut mir jetzt etwas Leid aber bei diesem Kurs gab es einfach nichts zu meckern :-)


15.04.2015 | 06:56 Uhr vergab Thomas Berthold 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 2-wochen Intensivkurs

Kompetenz mit Charme und Drill

Jagdschule ist keine Walldorfschule! Insbesondere nicht, wenn man sich für den 2- oder 3-Wochen Jägerkurs entscheidet, die aus meiner heutigen Sicht beides Intensivkurse sind. Mit persönlichem Charme eines gestandenen Waidmanns und Kompetenz, aber auch mit dem Finger gnadenlos in der Wunde des "nichts Wissens", wird in Herschberg und anschließend auf dem Linsler Hof das Wissen vermittelt und punktgenau auf die Prüfung gedrillt. Was manchmal zu Frust und Wut, auch bei mir ;-) , geführt hat, aber auch im nachhinein betrachtet notwendig ist. Kommen doch Erwachsene unterschiedlicher Berufs-, Alters-, Bildungs-, Erfahrungs-, Lernerfahrungen hier zusammen und müssen in kürzester Zeit fit gemacht werden. Und ja, auch ich bin in der Vorbereitung zu Hause etwas zu salopp an das grüne Abitur rangegangen. Ob ich den 2- oder 3-Wochenkurs bevorzugen würde, weiß ich nicht. Zu Hause lernen beim 2 Wochenkurs bringt Vorteile. Dafür werden viele Informationen bei dem 3 Wochenkurs vermittelt, die ich als 2 Wöcher vor Ort nacharbeiten musste, als wir in den 3 Wo-Kurs eingestiegen sind. Eine Kombi wäre mir am liebsten.
Fakt ist, eine Woche mehr vor Ort bringt mehr als die Skripte zu Hause durchzuarbeiten. Aber schon zu Hause die schriftliche Prüfung vorzubereiten bringt "Luft", um das wesentliche Wissen aufzunehmen. Über die Lernmethoden und menschliche Art des großen Zampanos auf dem Linsler Hof kann man geteilte Ansichten sein ;-), was er jedoch kann ist, Wissenslücken (und die waren manchmal sehr groß) sehr strukturiert und schnell zu schließen. Darauf kommt es ja aber an. Die Erfolgsquote unseres Kurses lag knapp unter 100%. Der Rest der Dozentengruppe ist aber klasse und sehr herzlich. Insbesondere der Bazi aus Österreich ist mir ans Herz gewachsen.
Die Örtlichkeiten sind gut, das Ambiente auf dem Linsler Hof toll. Wer kann, soll sich im Hof einmieten.
Besonders hervorheben möchte ich die Einstellung zur Waidgerechtigkeit, besonders der Respekt vor dem Wild als Mitgeschöpf. Hat mir sehr gut gefallen. Da habe ich schon andere Jäger kennen gelernt.
Als abschließende Bewertung möchte ich sagen, dass ich eine uneingeschränkte Empfehung aussprechen kann.

Waidmannsheil
Thomas Berthold


20.03.2015 | 11:26 Uhr vergab Axel Zwierz 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: 3.01.- 21.02.2015

Super!

Ich hatte es lange vor und bin froh, dass ich den Schein endlich gemacht habe und auf diesem Weg hat uns die Jagdschule sehr gut begleitet.
Dies wurde immer unter sehr strengem "Regiment" durchgeführt, was jedoch auf jeden Fall von Nöten war, um den Lernstoff in dieser kurzen Zeit ohne jegliche Vorkenntnisse zu erlernen!

Danke hierbei noch einmal an alle Dozenten!

Waidmannsheil
Axel Zwierz


19.03.2015 | 10:57 Uhr vergab Beate Schramm 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: Wochenendkurs 03.01.-21.02.15

Empfehlenswert

Ich hatte schon längere Zeit mit dem Jagdschein geliebäugelt, aber die Kurse bei der Kreisgruppe waren für mich zeitlich nicht machbar und ein Kurs über 2-3 Wochen aus familiären Gründen nicht möglich.
Mit der Eröffnung der Jagdschule JL in Herschberg, für mich ein "Quasi-Heimspiel", und dem Angebot des Wochenendkurses hatte ich endlich eine Möglichkeit gefunden, mir meinen Traum vom Jagdschein zu erfüllen.
Und natürlich, das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar günstig.
Die Ausbildung war sehr Qualifiziert und Zielorientiert, mit der nötigen Konsequenz und Ernsthaftigkeit aber auch mit einer gesunden Portion Herzlichkeit und Humor.
Vielen Dank an die Ausbilder, es hat echt Spaß gemacht mit Euch. Durch Euch habe ich in kurzer Zeit viel gelernt und wurde mit dem bestandenen Jagdschein dafür belohnt.
Die Jagdschule Jagen Lernen GmbH Herschberg kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Waidmannsheil
Beate Schramm


21.02.2015 | 18:56 Uhr vergab Michael Rösner 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: Wochenendkurs

Professionelle Ausbildung

Durch eine Empfehlung eines befreundeten Jägers, der seine Jägerausbildung bereits auf dem Linslerhof durchlief und in den höchsten Tönen von der professionellen Ausbilung schwärmte, wurde ich auf die JL aufmerksam. Passend zu meinem Entschluss die Jägerausbildung zu absolvieren, wurde im letzten Jahr in Herschberg eine Außenstelle eröffnet, die für mich ein zusätzliches Plus bot, da für die von mir gewählte Wochenendvariante kürzere Wege möglich wurden.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar, wobei keinerlei Einschränkungen in der Qualität der Ausbildung zu verspüren waren.
Das komplette Team leitete vom ersten Tag an eine straff organisierte aber stets qualifizierte Ausbildung, die in einer Intensivwoche auf dem Linslerhof gipfelte, während der man zielgerichtet zur Prüfung geführt wurde.
Einzelne möchte ich namentlich nicht aus dem Team herausheben, da alle stets mit festem Blick für das Ziel "Jägerprüfung" engagiert arbeiteten. In der Gruppe wurde jeder mitgenommen, motiviert und 'bei der Stange' gehalten. Als sehr hilfreich erwies sich die angebotene App, mit der man bereits im Vorfeld den sehr umfangreichen Lernumfang bearbeiten kann.
Abschließend kann ich die JL-Ausbildung nur empfehlen.

Vielen Dank für Alles
Waidmannsheil
Michael Rösner


11.12.2014 | 09:25 Uhr vergab Roland Herp 10 Punkte
Bewertung Jagdkurs: Wochenend-Kurs Nr. 5101H

Kompetent und professionell

Von der Begrüßung am Vorbereitungstag bis zur mündlichen Prüfung am Schlußtag war der gesamte Kurs von hoher Kompetenz und Professionalität geprägt. Ich kann den Kurs in jeder Hinsicht weiterempfehlen, insbesondere für den Personenkreis, der beruflich stark eingebunden und zeitlich sehr eingeschränkt ist. Preis/Leistung dürfte momentan bundesweit kaum schlagbar sein. Mein Dank an das gesamte Team der Jagdschulen Jagen Lernen!
Waidmannsheil
Roland Herp


Das Jagdschulatlas-Team übernimmt für die Angaben keine Gewähr.
Die Bewertungen spiegeln nicht die Meinung des Jagdschulatlas-Team wider.

nach oben

Jagdliche Fachliteratur bei Amazon kaufen

Fachliteratur - jetzt bei Amazon kaufen

Die Blattjagd
von Gert G. von Harling
Fachliteratur - jetzt bei Amazon kaufen

PraxisTipps Rehwildjagd
von Gert G. von Harling, Birte Keil
Fachliteratur - jetzt bei Amazon kaufen

Die Sache mit der Jagd
von Heribert Kalchreuter
 

Anzeigen



 
Im Jagdschulatlas finden Sie Ihre Jagdschule zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung.