• Jägerlehrhof Wendland

  •  Bewertung 5.0 für Jägerlehrhof Wendland in Trebel 5.0 (165 Bewertungen)
    Frau Claudia Sültemeier
    Dünsche Nr. 11
    29494 Trebel

    Tel: 05848-981131
    Fax: 05848-98 1113
    www.jaegerlehrhof-wendland.de
  • Schreibe diesem Anbieter

165 Bewertungen für Jägerlehrhof Wendland

Du warst hier Teilnehmer eines Jagdkurses oder ähnlicher Ausbildung?
Dann teile Dein persönliches Erlebnis als Erfahrungsbericht.
Mit einer Bewertung zu Jägerlehrhof Wendland unterstützt du andere Jungjäger auf der Suche nach der passenden Jagdschule.

Keine Chance für anonyme, unwahre oder unsachliche Bewertungen.

Bewerte diesen Anbieter

Bewertungen & Erfahrungsberichte

165 Bewertungen mit Ø 5.0 von 5 Sternen

01.04.19Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

In zwei Wochen erfolgreich zur Jägerprüfung (Bewertung Jagdkurs: März 2019)

Nach langjährigem Wunsch die Jägerprüfung abzulegen, und dem für mich unüberwindlichen terminlichem Hindernis jede Woche zu festen Zeiten bei der Kreisjägerschaft die Ausbildung zu absolvieren, habe ich mich für einen Kompaktkurs innerhalb von zwei Wochen entschieden.

Nach der erfolgreich abgelegten Prüfung bedauere ich nur, diesen Schritt nicht schon vor Jahren gemacht zu haben!

Bei meiner Wahl des Jägerlehrhofes Wendland habe ich alles richtig gemacht. Ein super kompetentes Team hat mich nicht nur erfolgreich auf die Prüfung vorbereitet, sondern auch die Zeit vor Ort sehr angenehm gestaltet. Die Art der Wissensvermittlung in Kombination mit den verschiedenen Ausbildern waren für mich perfekt.

Je nach Bundesland besteht sogar die Möglichkeit den Kurs als Bildungsurlaub zu absolvieren, da der Jägerlehrhof anerkannter Bildungsträger ist.

30.03.19Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Super Kurs (Bewertung Jagdkurs: 11.03.-29.03.2019)

Hallo zusammen, ich möchte hier nochmal Lob für diese tolle Jagdschule aussprechen! Es waren sehr anstrengende aber auch sehr angenehme 3 Wochen.
Ich würde immer wieder bei dieser Jagdschule meinen Jagdschein machen.
Vielen Dank an das Team des Jägerlehrhofs Wendland

29.03.19Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Lernen und wohlfühlen! (Bewertung Jagdkurs: 11.3.-29.3.2019)

Drei Wochen im Wendland, mitten im Nirgendwo zum konzentrierten Lernen. Angeleitet, gefordert und gefördert von einem professionellen Lehrerteam und verwöhnt mit hervorragendem Essen mit großer Vielfalt. Alle Fragen wurden beantwortet... auch zwei- oder dreimal... jeder wurde aufgefangen und mitgerissen. Top Ausrüstung und Zeit für alle persönlichen Defizite. Ein unvergesslicher Kurs und die Prüfungsergebnisse haben gezeigt wie richtig meine Entscheidung für den Jägerlehrhof war! Danke auch auf diesem Wege nochmals an das gesamte Team!

10.03.19Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Gute Wahl (Bewertung Jagdkurs: 11.02. - 01.03.2019)

Mit meiner Entscheidung als 70jähriger noch eine Jägerprüfung abzulegen, wählte ich auch gleichzeitig den Jägerlehrhof Wendland von Frau Sültemeier als Ausbildungsort. Welch eine glückliche Wahl! Ich reiste am 11.02.2019 in Dünsche zu meinem 3Wochen Kompaktkurs an und fühlte mich sofort heimisch. Um es vorweg zu nehmen: als ich am frühen Abend des 01 März 2019 meine Heimreise antrat, hatte ich ein gut benotetes Jägerprüfungszeugnis und einen beeindruckenden Jägerbrief in meinem Gepäck. Außerdem waren da noch 3kg Zusatzgewicht, das kam von der vorzüglichen Verpflegung. Aber nun noch einmal auf Anfang. Ich kann nur sagen, das war kein Ferienaufenthalt. Herr Wohlfeld, Herr Koch, Herr Dr. Nemetschek, Frau Hinze und Frau Sültemeier als Leiterin der Ausbildung haben uns ganz schön durch die Mangel gedreht. Das Wissen, das mir da innerhalb der 3 Wochen in pädagogisch geschickter Weise vermittelt wurde war derart umfangreich, daß mich die Prüfung selbst vor keinerlei Probleme stellte. Also eine perfekte Ausbildung. Natürlich hatte man auch ein wenig Freizeit. Doch wie bei allen Mitgliedern der Gruppe, waren auch diese Stunden von mir zum Lernen und überprüfen verwendet; und das war auch gut so. Noch einmal zur Unterbringung und Verpflegung: Alles bestens! Sodann mein Rat an jeden Jagdscheinanwärter; 3 Wochen auf dem Jägerlehrhof Wendland und ihr seid fit.

02.11.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Ein Lebenstraum (Bewertung Jagdkurs: 24.09.-12.10.2018)

Vom 24. Sept. bis zum 10. Okt. 2018 habe ich am Vorbereitungslehrgang zur Jägerprüfung im Jägerlehrhof-Wendland teilgenommen und am 11. u. 12. Okt. meine Jägerprüfung erfolgreich abgeschlossen.
Mit ein wenig Abstand möchte ich hier einige Gedanken zu dieser kurzen aber sehr intensiven und nachhaltig beeindruckenden Zeit loswerden.
Nach meinem Umzug bin ich erschöpft und relativ schlecht vorbereitet am 24.09.2018 im schönen Wendland angekommen.
Vorgefunden habe ich eine Klasse von ca. 10 Mitschülern deren ältester ich war. Zwischen mir und der "Jüngsten" lagen immerhin 47 Jahre. Daran sollte sich nach Anreise des 2-Wochen-Kurses auch nichts mehr ändern. Geprägt war die Klasse von Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft und gegenseitigem Respekt.
Das mochte Zufall gewesen sein. Kein Zufall war auf jeden Fall die Basis. Ordentliche, saubere, zweckmäßig eingerichtete Zimmer. Ein super Essen, welches wohl jeden Geschmack zufriedenstellen dürfte. Selbst ein Vegetarier hätte nicht hungern müssen. Dafür an dieser Stelle nochmal vielen Dank an die fleißigen u. freundlichen Helfer im Hintergrund.
Last but not least, das Lehrerteam mit Claudia Sültemeier als Galionsfigur und den Fachlehrern Frau Hinze, Dr. Nemetschek, Hern Wohlfeld und Herrn Koch an ihrer Seite. Allesamt sehr starke und sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Was sie verband war Fachkompetenz und eine geradezu störrische Ruhe, die sie sich vermutlich bei ihrer Hundeerziehung erworben haben. Man spürte die Erfahrung, mit der jeder einzelne Teilnehmer analysiert wurde. Zur optimalen Prüfungsvorbereitung wurden seine Schwächen aufgedeckt und mit Herz und Verstand ausgemerzt. Das Lernen allerdings konnte mir keiner abnehmen und das ich nicht bei "wünsch dir was"
war wurde mir auch sehr schnell klar.
Jedem, der den gleichen Weg gehen möchte sei gesagt, je mehr man im Vorfeld die Unterlagen durcharbeitet, desto leichter und entspannter kann man den Lehrgang genießen.
Ich jedenfalls habe mir einen Lebenstraum erfüllt und das an einer so tollen Schule. Vielen herzlichen Dank an alle, die mich dabei unterstützt haben.
Robert Sommer

18.10.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Top Jagdschule! (Bewertung Jagdkurs: August 3 Wochen)

Ich habe im August 3 Wochen den Kurs in der Jagdschule Wendland absolviert. Frau Sültemeier hat uns großartig betreut. Ihr liegt es sehr am Herzen, dass sich alle wohl fühlen und fiebert bei der Prüfung mit. Alle Lehrer sind ebenfalls mit Herzblut dabei. Besonders hervorzuheben ist Herr Wohlfeld, der durch seine langjährige Erfahrung als Jäger jedem Teilnehmer den letzten Schliff verpasst. Rundum ist die Jagdschule nur weiterzuempfehlen.
Vielen Dank an das ganze Team!

14.09.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Der Jägerlehrhof (Bewertung Jagdkurs: 30.08.- 14.09.2018)

Nach nur wenigen Monaten mit der Ambition den Jagdschein zu machen war euch sehr kurzentschlossen den Vorbereitungskurs über 14 Tage in Jägerlehrhof zu absolvieren. Nahezu alles hat genau meinen Erwartungen entsprochen. Angekommen wurden wir sehr herzlich begrüßt und konnten unsere Zimmer über den Schulungsräumen beziehen. Diese entsprechen, genau wie die Verpflegung genau den Angaben auf der Homepage. Es ist kein 5 Sterne Hotel, sondern eine gemütliche und ländliche Atmosphäre in der lernen einfacher wirkt als woanders. Ab dem ersten Tag geht es sofort stark los mit allen wichtigen Lehrfächern auf dem Weg zum Jäger. Frau Sültemeier hat mit den Ausbildern der jeweiligen Themen ein absolut starkes Team an ihrer Seite die unglaubliche Fachexpertise mitbringen und nie an ihrer Professionalität und Erfahrungen zweifeln lassen. Neben einem Profi für die Niederwildbewirtschaftung stehen ein sehr erfahrener Schweisshundeführer und Schießlehrer, eine Lehrerin für Landwirtschaft und Forstbau die mit aller Methodik dieses Umfangreiche Gebiet mühelos vermittelt und natürlich Frau Sültemeier selbst die als Schießlehrerin Skeetschiessen mit eiserner Geduld jedem Jagdschüler beibringt, wenn nötig auch einzeln.

Der Unterricht ist anspruchsvoll aber abwechslungsreich gestaltet und Praxis wechselt sich mit Theorie sehr gut ab. Auf jedes Problem was die Schüler mit dem Stoff haben wird sofort eingegangen und keiner der Lehrer wäre gegangen wenn nicht jeder verstanden hätte um was es in den Fächern 1-5 geht.

Das Schießen wurde in aller Ruhe und mit der nötigen Sorgfalt ausgebildet sodass am Ende jeder Schüler optimal auf die Jägerprüfung vorbereitet war.
Auch für spontane Schießtermine war Platz wenn einzelne Schüler mal einen weniger Treffsicheren Tag hatten.

Mit Ablauf von 10 Tagen ändert sich die Art des Unterrichts stark in Prüfungssimulationen. Es wird weniger gesagt dafür mehr gefragt. Die Ausbilder grenzen anhand des soliden Lernmaterials das die Schüler schon vor Antritt des Kurses erhalten die vielschichtigen Themen auf das wesentliche ein. Dabei wird trotzdem die Zeit gefunden auch mal über den Tellerrand hinaus und abseits des zur Prüfung wichtigen auszubilden.
Als ich dann gestern in die Prüfungen ging, stellte ich fest das tatsächlich nichts geprüft wurde, was nicht vorher mindestens schon 2 3 mal geübt und abgefordert worden wäre.
Die Prüfung war dadurch für mich nicht weiter schwierig, obwohl natürlich immer ein wenig Glück dazugehört.

Ich kann jedem der mit dem Gedanken spielt den Jagdschein zu machen nur wärmstens den Jägerlehrhof Wendland und das professionelle Team um Frau Sültemeier empfehlen.

Lernt fleißig schon vorher, sichtet die Ausbildungsunterlagen (dafür werden die zugeschickt) und verlasst euch voll auf dieses Jagdlehrer Team.

Ich habe tolle neue Leute kennengelernt, Freundschaften geschlossen und mir mit deren Hilfe mehr als einen Abend des Lernens voller Humor verkürzt. Allein wegen dieser Atmosphäre würde ich jederzeit wieder dort den Jagdschein machen.

Vielen Dank auf diesem Weg nochmal für eure tolle Arbeit und Unterstützung. Waidmannsheil Stefan

25.08.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

endlich Jäger ;-) (Bewertung Jagdkurs: 02.08.18-16.08.18)

Am 16.August 2018 habe ich mir meinen lang gehegten Traum von der bestandenen Jägerprüfung erfüllt.
Vorausgegangen ist in meinem Falle ein 14-Tages-Kurs, in dem wir intensiv vorbereitet wurden. Es war sehr hilfreich, in der Jagdschule wohnen zu können und hier ordentlich versorgt zu werden. Auch die Entfernung (ca. 15 Autominuten) zum Schießstand und entsprechenden Prüfungsort ist optimal.
Die verschiedenen Charaktere der einzelnen Dozenten trugen zur Auflockerung der Tagesabläufe bei, alle unterrichteten mit dem Ziel uns in den 5 Fachgebieten und im Schießen fit zu machen.
Ich war mit knapp 47Jahren der älteste Schüler im Kurs und kann nur empfehlen, nicht ganz unvorbereitet in die Jagdschule zu gehen. Mir jedenfalls hat es sehr geholfen vorher schonmal in die Bücher geschaut zu haben. Auch die Prüfungs-Apps, die kostenfrei bzw. für wenig Geld herunterzuladen sind, erleichtern die Vorbereitung, wenn man sie frühzeitig nutzt.
Ich persönlich habe in der Jagdschulzeit vieles gelernt, auch viel über mich selber. Ich bin Höhen und Tiefen durchlaufen und entsprechend glücklich, dass die Prüfungstage so gut verlaufen sind.

Die Jagdschule hat uns sehr gut vorbereitet, die Prüfung jedoch kann sie einem nicht abnehmen. Hier ist jeder auf sich selbst gestellt.

Wie eingangs erwähnt, habe ich einige Jahre benötigt um mich dann endlich in der Jagdschule anzumelden. Ich freue mich, diesen Schritt unternommen zu haben und kann nur jeden ermutigen, es ebenso zu tun.

In diesem Sinne,
Waidmannsheil und liebe Grüße,
Martin

20.08.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Rundum gelungenes Paket (Bewertung Jagdkurs: 30.07. - 16.08.2018)

Ich fühlte mich in diesem 3-Wochen-Kurs sehr gut aufgehoben. Von der Unterbringung über die Verpflegung bis hin zu der Ausbildung hat alles gepasst.
Die Zimmer, auf denen man sowieso nicht viel Zeit verbringt, sind absolut ausreichend und sauber.
Die Verpflegung mit Vollpension bot sehr viel Auswahl und hat geschmeckt.
Die Ausbildung war wirklich gut. Die Ausbilder konnten den Lernstoff gut und unterhaltsam vermitteln, was letztendlich zum Erfolg geführt hat.

26.07.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Gehört zu den Top 5 in Deutschland! (Bewertung Jagdkurs: 02.07.-20.07.2018)

Wer sich mit Jagdschulen in Deutschland auseinander setzen mag, der bleibt beim Jägerlehrhof Wendland hängen. Gute Aufmachung der Homepage, einfach erklärt um was es geht.

Das man es schafft in 3 Wochen Fachwissen so zu kanalisieren, dass es zum Prüfungserfolg führt, dafür muss man am Ende ganz klar 5 Sterne geben.

23.06.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Jägerlehrhof Wendland - 3-Wochenkurs (Bewertung Jagdkurs: 28.05-15.06.2018)

Zum Thema der Jagd bin ich durch einen sehr guten Freund gekommen. Nachdem ich anschließend viele Abende damit verbrachte hatte Artikel und Zeitschriften zu lesen, die sich mit dem Thema "Jagd" beschäftigten, war ich mir sicher, dass ich mich auch praktisch mit dem Thema beschäftigen möchte.

So kam ich über Empfehlungen zum Jägerlehrhof Wendland von Claudia Sültemeier. Mir war es wichtig, dass ich persönliche Erfahrungen von der Jagdschule vorab habe.
Somit entschied ich mich für diese Jagdschule.

Nachdem ich nun den Kurs erlebt habe und auch meinen Jagdprüfung erfolgreich absolviert habe, würde ich heute sagen, dass ich es jederzeit wieder so und dort machen würde.
Durch die vorher erhaltenen Unterlagen war es mir möglich, mir einen Überblick zu verschaffen. Ich konnte mir vorstellen, worauf ich mich eingelassen hatte und mich dementsprechend vorzubereiten.

Die Unterrichtskurse wurden übersichtlich gestaltet und häufig mit zahlreichen Präparaten nahe gebracht. Das Anfassen und Erleben erleichterten mir das Lernen ungemein.
Zudem waren alle Dozenten selber seit Jahren Jäger und sprachen somit aus ihrer praktischen Erfahrung. Nicht zu vergessen, dass man sich immer Zeit nahm, um jegliche Fragen zu beantworten.
Auch im praktischen Unterricht bei den Schießübungen, welchen auf den 15 min entfernten Schießstand stattfanden, wurde auf jeden Einzelnen eingegangen.

Die Unterkunft, die Verpflegung, die Dozenten und meine Teilnehmergruppe waren zusammen klasse. Ich bin froh, dass ich die Jagdausbildung auf dem Jägerlehrhof Wendland gemacht habe.

Als letztes möchte ich nochmal Claudia Sültemeier, Herrn Wohlfeld, Herrn Koch, Herrn Nemetschek und dem Rest des Teams für die schöne Zeit danken!
Ich bin mir sicher, dass ich für weitere Fortbildungskurse zu euch kommen werde!

16.06.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Ein Erlebnis! (Bewertung Jagdkurs: 28.05. - 15.06.2018)

Ich habe meine Jägerprüfung bestanden!
In meinen 50 Lebensjahren habe ich wirklich eine Menge erlebt und dieser Kurs gehört auf jeden Fall zu den herausragenden Erfahrungen.
Aus tiefster Überzeugung kann ich jedem, der sich für die, wie ich finde elementaren Dinge des Lebens, wie das Zusammenspiel zwischen Mensch, Tier, Umwelt und dem Respekt vor der Kreatur interessiert, raten eine Jagdschein zu machen. Man sieht Vieles in einem neuen Licht.
Und aus der gleichen Überzeugung heraus kann ich heute jedem empfehlen einen Jagdschein an dieser Jagdschule zu machen!
Die Ausbildung war in allen Bereichen hoch professionell und trotz des nicht unerheblichen Lernstoffes ging auch die Individualität für den Einzelnen nicht verloren.
An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bei den Referenten und Ausbildern Claudia Sültemeier, Herrn Dr. Nemetschek, Herrn Wohlfeld, und Herrn Koch bedanken, die es durch einen unermüdlichen Einsatz geschafft haben mich und den Kurs erfolgreich durch die Prüfungen zu bringen.
Eines möchte ich hier noch loswerden, wer sich überlegt einen Onlinekurs oder ähnliches zu belegen, sollte auf jeden Fall noch einmal in sich gehen. Die Zusammengehörigkeit, das sich gegenseitige Helfen beim Lernen und der ständige Austausch der in so einem Kurs entsteht ist wirklich nicht zu unterschätzen und unendlich wertvoll für ein erfolgreiches Bestehen der Prüfungen.
Mal ganz abgesehen von Freundschaften die in solch einem Umfeld entstehen können, für mich entstanden sind und mich in meinem jagdlichen Leben sicherlich weiterhin begleiten werden.

11.04.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Super Kompaktkurs im Wendland (Bewertung Jagdkurs: 15.03.2018 - 29.03.2018)

Der 2 Wochen Kompaktkurs war wirklich super. Organisation, Referenten, Inhalte, Schießen: alles Top!
Die Unterbringung direkt in den Räumlichkeiten der Schule inklusive Vollverpflegung ist sehr gut. Tierpräparate und Waffen sind direkt vor Ort, so dass man sich wirklich optimal auf die Prüfung vorbereiten kann.

20.03.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Meine Empfehlung (Bewertung Jagdkurs: 16.02. - 02.03.2018)

Ebenfalls wie der Herr Hollich habe ich den selben 2-Wochen-Kurs besucht und möchte zu seinen positiven Erfahrungen hinzufügen, dass neben der übermittelten Theorie, ständig alle Jäger der Schule bestrebt waren, uns Praxisnah ein Stück Wild zum Aufbruch zur Verfügung zu stellen. Dadurch hatten einige von uns die Möglichkeit selbst ein Stück aufbrechen zu können!
Die anderen POSITIVEN Erfahrungen kann ich guten Gewissens bestätigen.

Schade fand ich persönlich, dass einige der Teilnehmer in einem anderen Ort (5 min mit Auto) untergebracht waren.
Ich glaube das der Lernerfolg deutlich einfacher in einer Gruppe erzielt werden kann, die auch in der Freizeit einfach mit den Teilnehmern und vor allem mit den Präparaten lernen und das zuvor gehörte wiederholen und festigen kann.
Dafür gebe ich allerdings keinen Minuspunkt, da das Ziel, Der Jagdschein, bei allen mit bravour erreicht wurde und die Unterbringung für mich nur Nebensache war!

3 Bekannte von mir haben ebenfalls den "Jägerlehrhof Wendland" besucht und mir diese Schule Empfohlen. Anscheinend blieb die Qualität der Ausbildung und die Ergebnisse über viele Jahre stets auf einem SUPER Niveau.

Besten Dank an das Gesamte Team

WAIDMANNSHEIL uns Jungjägern,
dem Team
und allem die, die sich ebenfalls für den "Jägerlehrhof Wendland" entscheiden !

08.03.18Bewertung 4 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Wahrnehmung 2-Wochenkurs 16.2-2.3.2018 (Bewertung Jagdkurs: 16.02.2018-02.03.2018)

Positive Wahrnehmung
+ Effizienz: 21 von 22 Prüflingen sind mit bestandener Prüfung abgereist (vorallem im Direktvergleich mit anderen Jagdschulen während der Prüfung)
+ Kompetenz der Ausbilder (zwar jeder auf seine Art, aber allesamt interessante Persönlichkeiten)
+ Gute Aufbereitung & Zusammenfassung des nötigen Lehrstoffes in den bereitgestellten Skripten
+ Essen: gut und deftig
+ Unterkunft: Etwas abgeschieden, aber dadurch kann man sich ungestört auf die Inhalte konzentrieren, wie beschrieben kein 5 Sternehotel, für den Zweck jedoch in Ordnung

Negative Wahrnehmung
- Unerwartet viele Teilnehmer (22 anstelle von angegebenen 15)
- Organisation der Unterbringung (Teilnehmer musste unangekündigt Zimmer teilen)
- Mischen des 2&3-Wochenkurses (die Kurse wurden zusammengelegt und nicht eigenständig durchgeführt| 2Wochenkurs stößt zu 3 Wochenkurs nach der ersten Woche hinzu)

Sonstige Kommentare
~ man sollte sich bewusst sein, dass die 2 oder 3 Wochenausbildung sehr intensiv ist
~ gelegentlich fraglicher Umgangston von der Inhaberin gegenüber den Teilnehmern
~ Internetmöglichkeit zwar theoretisch existent, aber derartig schlecht, sodass es als nicht wirklich vorhanden gesehen werden kann, sollte man wissen und akzeptieren bevor man ins Wendland kommt
~ Man sollte sich bewusst sein, dass die 2 oder 3 Wochenkurse überwiegend theoretisch sind, Neben den Schießtraining und äußerst kurzen Ausflügen verbringt man die Zeit überwiegend im Lehrsaal

Empfehlung:
Grundsätzlich kann die Jagdschule „Jägerlehrhof Wendland“ gewissenfrei empfohlen werden. Es ist sinnvoll sich vor den Intensivkursen bereits mit den Prüfungsfragen über die App zu beschäftigen. Die Inhalte werden im Unterricht dann „klar“. Bei der theoretisch-schriftlichen Prüfung geht es letztlich darum die Antworten des offiziellen Fragenkataloges replizieren zu können. (App baut auf dem offiziellen Fragenkatalog auf).
Aufgrund der Tatsache, dass alle unsere 2 Wochenkurs-Teilnehmer die Jagdprüfung bestanden haben würde ich grundsätzlich eher den 2-Wochenkurs empfehlen. (Vorteil 3-Wochenkurs wäre im Falle etwas mehr Zeit zum Lernen sowie 2 zusätzliche Termine (regulär)am Schießstand)
Um den Umgang mit der Waffe etwas besser einschätzen zu können würde ich empfehlen vor einem Intensivkurs nochmals ein unabhängiges Schießtraining zu belegen. In unserem Kurs haben zwar 21 von 22 den Kurs das „Nadelöhr“ Skeet-Schießen geschafft, jedoch haben sich die meisten von uns bis einschließlich zum Tag der Prüfung nicht sicher am Umgang mit dem Skeet-Schießen(Flinte) gefühlt. Die Schießausbildung innerhalb der Kursvorbereitung war etwas „durchgetaktet“, (vermutlich) aufgrund der hohen Anzahl an Kursteilnehmern. Zur Verteidigung der Jagdschule sei jedoch hinzugefügt, dass die Teilnehmer welche nicht die nötige „Performance“ im Schießtraining zeigen konnten, in isolierten Einzeltrainings auf diesen Teil der Prüfung absolut effizient hingedrillt wurden.

23.01.18Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Jederzeit wieder (Bewertung Jagdkurs: 05.01.2018-19.01.2018)

Ich kann die Schule nur empfehlen. Die Ausbilder sind wirkliche Experten auf ihren Gebieten. Alle sind erfahrene Jäger, die auch aus der Praxis berichten können. Menschlich natürlich völlig verschieden, aber jeder auf seine Art in der Lage, das Wissen an die Frau oder den Mann zu bringen. Die Atmosphäre war immer gut. Ich persönlich werde sicher einige Tipps, insbesondere von Herrn Wohlfeld auch in der Praxis anwenden. Ich würde mich wieder für den Weg entscheiden: Theoretisches Wissen (Prüfungsfragen) vorher aneignen und dann für den "Feinschliff" in die Schule.

08.12.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Super Team, Tolle Ausbildung! (Bewertung Jagdkurs: 25.09-13.10)

Habe am Jägerlehrhof Wendland drei tolle Wochen erleben dürfen, das Team war perfekt abgestimmt, sehr erfahren, sehr nett und motivierend, auch wenn man mal selber kurz durchhing. Würde meinen Jagdschein dort sofort wieder machen! Haben es schon vielen Interessenten weiterempfohlen!

28.11.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Perfektes Vorgehensmodell und alles wird gut! (Bewertung Jagdkurs: 10.11. - 24.11.2017)

Das Team der Jagdschule hat tolle Arbeit geleistet! Die unterrichtsbegleitenden Schulungsunterlagen sind didaktisch sauber aufbereitet und zielführend auf die abgefragten Inhalte abgestimmt. Die Dozenten - jeder eine Klasse für sich! Um die Euphorie etwas zu dämpfen: Jeder ist für seinen Erfolg selbst verantwortlich. Der 2-Wochen Kompaktkurs ist kein Spaziergang und erfordert konsequentes lernen. Wer bereit ist das zu leisten, bekommt jederzeit kompetente Hilfe und Unterstützung. Hier gilt: sprechenden Menschen kann geholfen werden ;-) Im Ergebnis bedeutet dies: uneingeschränkt zu empfehlen wenn die eigene Grundeinstellung stimmt. Dozenten können Wissen vermitteln - nicht zaubern! Daumen hoch und weiter so!

28.11.17Bewertung 4.5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Effizient zum Jagdschein (Bewertung Jagdkurs: 9.-24. Nov 2017)

Der Zwei-Wochen-Kurs ist für Leute gedacht, die wenig Zeit in Abwesenheit investieren wollen. Die Stoffmenge, die zu bewältigen, bleibt jedoch gleich, sodass sinnvollerweise viel vorher gelernt werden muss.

Das dazu vorab versandte Material war auf den Punkt präzise, aber dennoch kompakt. Es ist allen zukünftigen Teilnehmern zu empfehlen, den gesamten Stoff vor dem Seminar durzuarbeiten.

Die Dozenten (Wohlfeld, Koch, Nemetschek, Hintze) waren inhaltlich und auch überwiegend didaktisch 1a mit Sternchen, jeder auf seine Weise. Es wurde sehr konzentriert auf die Prüfung hingearbeitet. Wissenslücken der Teilnehmer wurden durch wiederkehrende Tests erfasst und teilweise in Einzelunterricht (v.a. Schiessprüfungen) geschlossen. Da war die Geduld der Seminarleitung schier unendlich.

Von den 21 Teilnehmern unseres Kurses bestanden 19 die Prüfung; ein Durchfaller in der Schiessprüfung, einer bei Jagdsignalen, also keiner bei stofflichen Themen.

Den einzigen kleinen Abzug in der Bewertung gibt es für die nicht deutlich genug formulierte Ermahnung, mindestens 6 Wochen vor Programmstart mit der Stoffarbeit zu beginnen.

Die Zimmer im Jägerlehrhof sind klein, aber effizient. Das Essen ist in Ordnung; der Teamgeist wird hochgehalten. Insgesamt eine sehr gute Wahl, wenn man mit nur zwei Wochen Abwesenheit die Jägerprüfung machen will.

31.08.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Absolute Empfehlung... (Bewertung Jagdkurs: 07.07.17-21.07.17)

In nur 14 Tagen zum Jagdschein? Es ist möglich!

Mit viel Fleiß und einer guten Vorbereitung im Vorfeld sehr gut machbar.

Wenn man dann noch so ein tolles "Lehrer"-Team hat, was einem mit Rat und Tat zur Verfügung steht und mit Herzblut dabei ist...
Was will man mehr ? :)

Auch wenns mal nicht so läuft wie man es sich vorstellt, es ist immer jemand da der ein paar aufbauende Worte findet und einem nochmal Tipps gibt.

Und siehe da es läuft :)

Wer also in einer schönen Umgebung und mit einem super Ausbildungsteam den Jagdschein erlangen möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Mir hat es viel Freude bereitet und kann es daher nur wärmstens empfehlen!

Euch allen Waidmannsheil :)

30.08.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Perfekt! (Bewertung Jagdkurs: 3.7.17- 21.7.2017)

Die Ausbildung war hoch professionell und sehr gut strukturiert durchgeführt. Trotz der Masse des Stoffes wurde auf jeden Teilnehmer ganz individuell eingegangen. Die einzelnen Schwächen wurden sofort erkannt und mit "Einzelnachhilfe" ausgeglichen. Egal ob beim Schießen oder bei den Jagdsignalen.Die Stimmung in der Gruppe war entspannt. Gegen Ende des Kurses, als sich Nervosität breit machte, gab es dennoch jede Menge gegenseitige Hilfe. -Ein ganz besonders großes Lob gebührt Fr. Sültemeier (Skeetschießen)und Hr. Dr. Nemetschek (Tierkunde),die ihre Arbeit mit viel Freude, Kraft und Herzblut vermittelten. Solche Lehrer sind selten! Doch genug Lobhudelei. Anders als angekündigt waren gegen Ende 21 Teilnehmer dabei, entgegen der maximal 15 Schüler. Auch dass das Thema: Wildkrankheiten, wegen Ausfall der Dozentin zu kurz kam, war bedauerlich, aber nicht entscheidend für eine Einschränkung der Bewertung. Also insgesamt hervorragend. Werde wiederkommen !

09.08.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Absolut empfehlenswert (Bewertung Jagdkurs: 10.07.-21.07.2017)

Ein herzliches Dankeschön an Frau Sültemeier, Herrn Wohlfeld und an Herrn Koch!
Ich kann diese Jagdschule uneingeschränkt empfehlen. Hervorzuheben sind das uneingeschränkte Engagement der Lehrer, die sehr individuelle Arbeit am Schüler und die hervorragenden Lernbedingungen.

24.07.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Super Ausbildung, kompetentes Lehrpersonal (Bewertung Jagdkurs: 07.07.2017-21.07.2017)

Nach langer Überlegung, ob ich den Jagdschein nun endlich machen soll, habe ich mich für einen 2 Wochen Kurs bei der Jagdschule Wendland entschieden. Über meine Erfahrungen möchte ich hier berichten.

Der Kurs begann für mich am 07.07.2017. Angereist bin ich bereits am 06.07., um morgens frisch und ohne große Hektik in den Unterricht zu starten. Für die Zeit des Kurses besteht die Möglichkeit sich vor Ort ein Zimmer, zu einem mehr als fairen Preis (inklusive Vollverpflegung), zu buchen.
Der Zustand der Zimmer ist sehr gepflegt und diese wurden vor kurzem erst alle renoviert. Auch eine Reinigung findet in regelmäßigen Abständen statt und ich kann über keine Mängle berichten. Die Küche bietet für jeden Gaumen etwas und ich konnte auch hier keine Kritik finden (im Allgemeinen bin ich wirklich krüsch wenn es um mein Essen geht).


Nun aber zum eigentlichen Teil meiner Bewertung. Wie in meiner Überschrift schon zu lesen ist, war die Ausbildung einfach super.

Ich bin zum Kurs mit nahezu keinem Vorwissen angereist und wurde durch das kompetente Lehrpersonal innerhalb von zwei Wochen bestens auf die Jägerprüfung vorbereitet.
Der Unterricht findet sehr strukturiert statt (untergliedert in die 5 Teilbereiche die auch in der Prüfung gefordert werden), und man kann auch ohne Vorwissen sehr gut folgen. Das Lehrpersonal wechselt sich von Einheit zu Einheit ab und es gibt in jedem Bereich einen Spezialisten. Wie bereits erwähnt, ist das Lehrpersonal nicht nur kompetent sondern auch sympathisch. Trockener Unterricht (und ja auch dieser kommt von Zeit zu Zeit mal vor) wird mit lockeren Sprüchen und einer Portion Humor spannend gehalten. Für Fragen steht das Lehrpersonal jeder Zeit zur Verfügung und sofern mal keine Antwort vorhanden, wird diese recherchiert.

Neben dem theoretischen Unterricht, haben wir auch praktischen Unterricht gehabt. Dieser Bezog sich zum einen auf das Kennenlernen von Pflanzen und Kräutern, nachvollziehen von Jagdstrategien, die Waffenhandhabung und natürlich das Schießen. Das Schießtraining findet auf einer Schießanlage in unmittelbarer Nähe statt. Auch hier lässt sich meinerseits keine Kritik erkennen und auch Leute die vorher noch nie eine Waffe in der Hand hatten sind hier super aufgehoben.

Um für die Lehrgangsteilnehmer optimal vorzubereiten werden regelmäßig schriftliche Tests im Stil der Jägerprüfung geschrieben und auch die Waffenhandhabung wird genauestens trainiert.

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass ich bin mehr als froh mich für die Jagdschule Wendland entschieden zu haben. Es passte hier einfach von vorn bis hinten alles zusammen. Ich kann diese Jagdschule daher jedem an Herz legen, der plant seinen Jagdschein zu machen.

Es gibt auch noch weitere Möglichkeiten sich im Bereich der Jagd weiterzubilden. So wird von der Jagdschule Wendland zum Beispiel auch ein Fallenlehrgang angeboten.

22.07.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Jägerlehrhof Wendland, eine Top Adresse ! (Bewertung Jagdkurs: 3 Wochen Kompaktkurs)

Nach meiner Entscheidung, den Jagschein machen zu wollen, stand die Wahl der Jagdschule eigentlich schon fest. Ich kannte 3 Leute die im Jägerlehrhof Wendland ihren Jagdschein (erfolgreich) bestanden haben, trotzdem informierte ich mich noch über andere Jagdschulen. Letztendlich habe ich mich dann in der Jagdschule von Claudia Sültemeier angemeldet und mich auf die 3 Wochen gefreut. Die Jagdschule ist meiner Meinung nach sehr gut aufgestellt, im täglichen Unterrrichtsraum stehen zahlreiche Präparate, Munition und Fallen zu Anschauung und natürlich zum üben bereit. Die Schulungsunterlagen sind auf das wesentliche konzentriert und erleichtern das lernen. Das Essen war sehr gut und auch zum Frühstück und Abendbrot stand ein Buffet zur Auswahl. Die Dozenten sind alle selber Jäger und sprechen somit aus der Praxis. Zudem stehen sie einem immer mit Rad und Tat zur Seite und finden wenn nötig die richtigen Worte. Die Reviere der Dozenten liegen ebenfalls in direkter Näher um Dünsche, hierdurch konnten wir öfters in die Reviere fahren um uns Dinge live anzuschauen. Der Schießstand ist ca. 15 min. Autofahrt entfernt, der große Vorteil war das der Stand an den Tagen an denen wir dort waren uns komplett alleine zur Verfügung stand. Somit gab eine keine Wartezeiten weil externe Teilnehmer schießen wollten etc. Die 3 Wochen waren eine anstrengende aber schöne Zeit die, wenn ich den Jagdschein nochmal machen müsste, wider dort machen würde. Es hat mir sehr geholfen die Fragen vorab zu büffeln, das gab mir mehr Zeitraum mich auf andere Dinge zu konzentrieren oder einfach mal nichts zu tun. Ich danke Claudia Sültemeier, Herrn Wohlfeld, Herrn Koch, Herrn Nemetschek und dem Rest des Teams für die schöne Zeit und wünsche für die Zukunft alles Gute!

23.06.17Bewertung 5 für Jägerlehrhof Wendland mit  in Trebel

Einfach empfehlenswert! (Bewertung Jagdkurs: 01.06.17-16.06.17)

Nach relativ kurzfristiger Entscheidung hatte ich mich zum 2-wöchigen Jägerprüfungskurs angemeldet. Nach kurzer Zeit kam dann das Paket mit sämtlichen Schulungsunterlagen zu mir nach Hause und das "Vorablernen" konnte beginnen.
Der Kurs ist anspruchsvoll, aber mit entsprechendem Fleiß auch in 2 Wochen gut zu bewältigen. Die Unterrichte (Theorie, Schießen und auch mal ein Reviergang) waren gut strukturiert und vermitteln alles wesentliche um die Prüfung zu bestehen. Alle Ausbilder geben sich immer Mühe um jeden alles beizubringen und die Theorie dahinter zu vermitteln.
Die Unterkunft im Jägerlehrhof ist vollkommen ausreichend und fokussiert die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche. Die Verpflegung ist ebenfalls sehr gut.
Zusammenfassend kann man sagen: alles richtig gemacht! Ich kann den Jägerlehrhof Wendland nur weiterempfehlen und bin sehr froh meine Prüfungsvorbereitung hier absolviert zu haben!

<< zurück|Seite1...|

Bewertungen spiegeln nicht die Meinung von jagdschulatlas.de wider.

nach oben

Anzeigen