• Jagdschule AJN Gräfinthal

  •  Bewertung 5.0 für Jagdschule AJN Gräfinthal in Mandelbachtal 5.0 (180 Bewertungen)
    Herr Dr. Bernhard Feichtner
    Gräfinthal 10
    66399 Mandelbachtal

    Tel: 06804 - 99409-0
    Fax: 06804 - 99409-9
    www.jagdschule-ajn.de
  • Schreibe diesem Anbieter

180 Bewertungen für Jagdschule AJN Gräfinthal

Du warst hier Teilnehmer eines Jagdkurses oder ähnlicher Ausbildung?
Dann teile Dein persönliches Erlebnis als Erfahrungsbericht.
Mit einer Bewertung zu Jagdschule AJN Gräfinthal unterstützt du andere Jungjäger auf der Suche nach der passenden Jagdschule.

Keine Chance für anonyme, unwahre oder unsachliche Bewertungen.

Bewerte diesen Anbieter

Bewertungen & Erfahrungsberichte

180 Bewertungen mit Ø 5.0 von 5 Sternen

09.01.19Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Eine Akademie, die ihrem Namen gerecht wird! (Bewertung Jagdkurs: September-Oktober 2018)

Unterlagen, Umfang Aufbau
Der Umfang und Themenaufbau der eigenen erstellten Unterlagen ist sehr gut aufbereitet, strukturiert und sachbezogen. Er dient der umfänglichen Vorbereitung der Lehrgänge. Im Stoff zwar umfangreich, aber durch die Bebilderung und anschauliche Beschreibungen gut verständlich, auf das Wesentliche konzentriert und daher systematisch gut zu erlernen.

Fachliteratur als Nachschlagewerk
Broschüren gut, sehr gute Bebilderung und Zusammenfassung, gut geeignetes Nachschlagewerk zur Intensivierung der bearbeiteten Themenbereiche der Unterrichtungen.

Ausbildungszeiten
Der Dreiwochenlehrgang begann samstags und vollzog sich an insgesamt 22 Tagen, einschließlich des Prüfungstags, Samstage und Sonntage eingeschlossen. Dies ist ein guter Ansatz viel Stoff zu vermitteln, es wird nichts verzögert und künstlich in die Länge gezogen; allerdings ist diese Unterrichtung mit je acht Ausbildungsstunden täglich auch recht fordernd. Eine persönliche, vorzeitige Vorbereitung ist unerlässlich, um dem Stoff Herr zu werden.
Die Thematiken hinsichtlich Wildarten, Jagdrecht, Land und Waldbau, Hundewesen etc waren gut, abwechslungs- und ideenreich vorbereitet durchgeführt und sorgten stets für Kurzweil und hohes Interesse. Die Ausbildungsorte waren gut gewählt, ein Wechsel zwischen praktischen und theoretischen Ansätzen sinnvoll gewählt. So wurde der Ausbildungsabschnitt Hochsitzbau und Revierkunde im St. Ingberter Revier durchgeführt, die Jagdarten in der Nähe der Schießanlage in Homburg. Während der Falknerausbildung wurde die Falknerei im Neunkircher Zoo vorgestellt.
Sehr hervorzuheben ist die individuelle Ausbildungsbetreuung. War ein Thema nicht oder nur teilweise verstanden, bemühten sich die Ausbilder allesamt um die Aufholung oder Anpassung des Stoffes auf das Durchschnittsniveau; so wurden Einzelne auch einmal einer Extraexerzierstunde „Drilling“ unterzogen. Die prüfungsvorbereitende Wiederholung der gesamten Themenbereiche trug von Tag zu Tag ab der 2. Woche zur Sicherheit der Teilnehmer in den Ausbildungsabschnitten bei und führte zur „Ruhe“ innerhalb der Lerngruppe, der methodische Ansatz „üben-üben-üben“ war gut und folgerichtig.

Ausbilder
Hr. Dr. Feichtner; er behandelte hauptsächlich das Jagdrecht aber auch Wildtierkunde. Seine Unterrichtung führten oftmals durch die verschachtelten Aufgabenstellungen zur „völligen Verwirrung“ Einzelner, waren aber dabei als Grundlage des „analytischen Denkens“ sehr gut geeignet die rechtliche Problematiken während der Jagdausübung aufzuzeigen. Der Unterricht war ein Genuss der besonderen Art, gut – fordernd – lehrreich.

Fr. Wagner, sie unterrichtete hauptsächlich Feder-, aber auch Haarwild. Ihre Art der Wissensvermittlung war die von allen Teilnehmern als angenehmste empfunden, ihre ruhige Art, die Hinweismethoden des Herangehens des Lernens sehr qualifiziert und sehr engagiert. Nach den Unterrichtskapiteln Recht eine echte Beruhigung des Nervenkostüms.

Hr. Roth (Falkner), er unterrichtete vier kurzweilige Tage über Beizvögel. Eine unbeschreibliche Befähigung Wissen so zu vermitteln, dass es eine Freude ist, durch seine lebens- und erfahrensreiche Schilderungen gefesselt zu werden. Nach seinem Ausbildungsabschnitt will man einen Beizvogel besitzen, wenn nicht, hat man es nicht „verstanden“.

Hr. Wirts, Motto : schießen, schweigen, schanzen stampfen. Es war eine humorvolle, fast tägliche Begegnung mit motivierendem Einsatz. Die Handhabung am Drilling war schon fast als legendär zu bezeichnen, die Ausbildungsansätze zur sicheren Handhabung sehr einprägsam, was aber zu seinen Lasten ging, da die ständige, oft nie richtige Ansprache vor der Schussabgabe (dargestellt) ihn scheinbar „um den Verstand brachte“. Besonders dann, wenn krankes Wild (Annahme“) statt den Fangschuss anzutragen „zu Tode besprochen wurde“. (Teilnehmer Insiderwissen). Gleichermaßen taten sich humoristische Ausbildungsabschnitte in der Munitionskunde auf, wenn trotz seines mehrfachen wiederholten Erklärens alles andere als Teilmantelhohlladungsgeschosse herauskam. Manchmal können Ausbilder einem Leid tun. Meistens aber erst nach der Schule.

Hr. Kliewer, der saarländische Jagdhumorist par exellance. Wer in seinen Unterricht nicht mindestens zehnmal lacht – der hört schlecht oder versteht kein Saarländisch –. Das erfahrensreiche Jägerleben sprudelt nur so von Quellen des Ideenreichtums, dass man immer andächtiger wird beim zuhören. Die Wissensvermittlung ist auch aufgrund der persönlichen Erzählungen aus dem, nicht nur Jägerleben so kurzweilig und interessant, dass es eine Freude ist, im Unterricht anwesend zu sein. Von Langeweile keine Spur.

Ausbildungsmittel
Präparate. Der Präparatenraum ist umfangreich bestückt und sehr übersichtlich gestaltet. Die Themenbereiche Feder- und Haarwild wurden ausschließlich dort unterrichtet und eigneten sich auch sehr gut zu dem angebotenen Selbststudium in Pausen oder vor und nach den Unterrichtungen.
Waffen und Munitionsteile, ausgebildet wurden an M98, R93, Drilling, Revolver SMITH & WESSON, HECKLER UND KOCH P8 und SIGSAUER. Die Unterweisungen ist ausgerichtet an der sicheren Handhabung und Gefahrenvermeidung. Sie ist sehr fundiert und angemessen und oft, auch auf der Schießanlage, durchgeführt worden.
Das Schießen selbst wurde, wie bereits erwähnt, an der Schießanlage in Homburg absolviert, der ein oder andere hat sich gelegentlich ein zwei Schießdurchgänge mehr gewünscht, oft standen aber andere zeitlichen Prämissen dem entgegen. Die Wartezeiten zwischen den Schießen zu überbrücken werden die Lehrgangsteilnehmer angehalten, Fragebögen zu üben, die bei Lehrgangsbeginn mit den Ausbildungsordnern ausgegeben werden. Diese werden auch kontrolliert, um eine Übersicht des allgemeinen Ausbildungsstandes der Teilnehmer zu gewinnen; ein sehr gute Fürsorgemaßnahme.

Pflanzen und Baumkunde. Im Garten der Akademie waren sehr anschaulich die wesentlichen heimischen Pflanzen und Baumarten mit ihren Blättern präsentiert; in den Pausen waren die Möglichkeit des Lernens (Wiedererkennungsmöglichkeiten) sehr gut.
Hundeausbildungsmittel. „Hunde“ gab es viele, die am Besten präsentierten sich auf den Merkblättern, sodass man diese gut lernen und unterscheiden konnte. Umfangreich und recht schwierig zu unterscheiden waren die einzelnen Prüfungen für die jeweiligen Rassen und Einsätze. Aber wie oben bereits erwähnt, Hilfe und ständiges Wiederholen halfen dann doch über die Runden.

Prüfung Vereinigung der Jäger des Saarlandes VJS
Rundherum, die Prüfung war fair, bei einigen Hängern wurden auch Denkanstöße gegeben und man nicht hängen gelassen. Die Prüfer, aus Sicht der Prüflinge alte und erfahrene Hasen und für einen beiläufigen Scherz zu haben, allzuviel Jägerlatein haben sie dann aber schon unterbunden.

Fazit: Grünes Abitur erfolgreich Dank der Akademie und ihrer Ausbilder gut zu bestehen!

04.12.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Wochenendkurs Jägerprüfung (Bewertung Jagdkurs: Oktober bis Dezember 2018)

Ich möchte gerne eine uneingeschränkte Weiterempfehlung für die AJN abgeben. Lernumgebung und Lehrmaterialien lassen quasi keine Wünsche offen und unterstützen optimal die Prüfungsvorbereitung. Die Dozenten sind fachlich und menschlich beeindruckend und auch gern für einen Spaß zu haben.

Man bekommt nichts geschenkt, zu tun ist mehr als genug und am Ende muss man sich seinen Jägerbrief auch verdienen...

Ich würde dieses Kursformat an dieser Akademie jederzeit wieder belegen!

22.11.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Jägerprüfung und den Falkner hintendrein.... (Bewertung Jagdkurs: 07/2018 und 09/ 2018)

Ein dickes Lob an die AJN und Ihre Dozenten / Trainer / Kursleiter... natürlich ist das Vorlernen zuhause unerlässlich, man bekommt die Jägerprüfung nicht geschenkt, aber die systematische Aufbereitung des Stoffes führt dazu, dass die Prüfung bestanden wird.

Ergänzt mit sehr viel Praxiswissen der Kursleiter, mit einigen Wiederholungen um das Gelernte zu begreifen und zu festigen und mit leichtem Druck ( der unbedingt notwendig war) holt die AJN alles aus den Teilnehmern heraus und führt sie zum Erfolg.

Wir haben die Jagdprüfung im Sommer 2018 und im Anschluss - sprich Herbst 2018 - die Falknerprüfung abgelegt. Beides im Intensivkurs mit höchster Konzentration darauf und mit bester Vorbereitung durch die AJN- Jederzeit wieder!

15.11.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Jagdschule mit Herzblut (Bewertung Jagdkurs: Sept./Okt. 2018)

Dr. Feichtner und sein Team (Frau Wagner, Herr Wirtz, Herr Kliever und Herr Fuchs) sind Top. Lassen keinen hängen. Aber ohne Fleiß keinen Preis.

07.11.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Jäger und Falknerprüfung (Bewertung Jagdkurs: Sept.18+Okt.18)

Meine Bewertung der AJN fällt 100 % positiv aus. Ich habe die Jägerprüfung und direkt im Anschluss die Falknerprüfung bestanden. Es war sehr viel zu lernen. Aber ohne Fleiss keinen Preis. Die viele Theorie wird erst so richtig gefestigt in den Wiederholungen. Dann begreift man das alles (oder fast alles) genau.
Alle Ausbilder sind sehr kompetent und hilfsbereit wenn es Fragen gibt. Dr.Feichtner und sein Team kann ich somit nur empfehlen. Mir haben die Kurse sehr viel Spass gemacht.

04.11.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

14 tägiger Intensivkurs (Bewertung Jagdkurs: Oktober 2018)

Ich habe im Oktober 2018 einen 2 wöchigen Kurs erfolgreich absolviert. Die Dozenten sind äußerst kompetent, nehmen sich für alle Fragen Zeit und sind sehr geduldig. Ich kann die AJN nur empfehlen. Es wird auf jeden Schüler eingegangen und der Wissensstand permanent kontrolliert, dies gibt einem selbst ein gutes Bild über mögliche Defizite.

Ich war mehr als zufrieden

17.10.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Sehr gute Betreuung und sehr gute Ausbilder (Bewertung Jagdkurs: Herbst 2018)

Die Jagdschule von Herrn Dr. Feichtner macht das, was sie soll.
Sie bereitet die Kursteilnehmer effektiv auf die Jägerprüfung vor, führt die Kursteilnehmer an die Prüfung heran und begleitet während der Prüfung.
Ich war Teilnehmer eines Wochenendkurses mit anschließender Intensivphase.
Es war viel, sehr viel zu lernen. Die knapp 7 Wochen waren interessant, intensiv und sehr arbeitsreich.
Die Unterrichte in der Jagdschule, die praktischen Tätigkeiten, die Schießen, alles war professionell gestaltet und hatte immer ein Ziel:
den Teilnehmer optimal auf die Prüfung vorzubereiten.
Zu Herrn Dr. Feichtner kann man sagen, dass die Jagd und alles, was damit zusammenhängt, sein Leben ist und dass ihm seine Schüler und deren Erfolg am Herzen liegen.
Das hat man letztendlich auch an der Erfolgsquote unseres Kurses gemerkt. Denn wir haben bestanden!
Ich kann diese Jagdschule nur empfehlen.

17.10.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Sehr zu Empfehlen (Bewertung Jagdkurs: 29.09.2018 - 14.10.2018)

Liebe Leserinnen und Leser dieses Eintrags,
ich habe bei der AJN den 14-tägigen Kompaktkurs belegt. Nach erfolgreicher Prüfung bedanke ich mich in erster Linie mal bei alle Ausbildern! Ganz großes Kompliment an euch. Ihr habt uns den Stoff sehr gut erklärt und nahe gebracht. Ebenfalls sind die Räumlichkeiten und Umgebung sehr zu Empfehlen. Was jedem Jungjäger Anwärter in dem Kompaktkurs klar sein sollte, ohne Vorbereitung auf den Kurs wird es sehr knackig :-)

Alles in allem würde ich hier meinen Jagdschein jederzeit wieder machen. Deswegen auch volle Punktzahl an die AJN. Vielen Dank für alles und man sieht sich wieder.

Bis dahin
Waidmannsheil

23.03.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Falknerkurs (Bewertung Jagdkurs: 2. - 11. März)

Ich habe im März hier den Falknerkurs absolviert und die Prüfung erfolgreich abgelegt. Ein ganz dickes Vergelt's Gott an unsere Ausbilder, Herrn Dr. Feichtner, Andrea und Volker. Hr. Dr. Feichtner hat es sogar geschafft, den Bereich Recht, für mich interessant zu machen... und ich habs tatsächlich verstanden. *grins*
Mit sehr viel Wissen (theoretisch) bin ich Heim gefahren. Greifvogelkunde, Haltung, Abtragen und Pflege, sowie die Ausübung der Beizjagd wurden uns ins kleinste Detail erklärt und auch hier wurde sehr viel Wissen vermittelt.
Nicht als selbstverständlich empfinde ich es, dass ich auch jetzt noch jederzeit Kontakt zu den Ausbildern aufnehmen kann und ich nicht abgewiesen werde, wenns mal in einem Bereich zwicken sollte.
Alles in allem... wer den Falknerschein machen möchte, sollte dies unbedingt in Gräfinthal tun.
Meine Tochter, mein Schwiegersohn und zwei Freunde werden sich nächstes Jahr definitiv anmelden.
Ich weiß, dass man hier gut aufgehoben ist und empfehle diese Jagdschule immer und jederzeit weiter, weil ich selbst begeistert bin. Daumen hoch! :-)

19.02.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Sehr empfehlenswert auch für Spätberufene (Bewertung Jagdkurs: 06.01.2018 - 17.02.2018)

Als Vertriebsleiter und Projektingenieur war ich mir unsicher, ob ich neben dem operativen Geschäft die Doppelbelastung für das "grüne" Abitur stemmen konnte.
Jetzt nach bestandener Prüfung kann ich mich nur nochmal beim Jagdschule AJN Team bedanken. Mit viel Sachkompetenz und Einfühlung wurde das notwendige Wissen vermittelt. Auch die humorvolle Seite wurde nicht vergessen.
Deshalb nochmal Danke an das ganze Team und 5 Sterne

20.01.18Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

praxisnaher und zielorientierter Kurs (Bewertung Jagdkurs: 20.2.2017-5.3.2017)

Der 14 tägige Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung war anstrengend, hat aber zu jeder Zeit viel Spass gemacht. Trotz sehr gemischtem Teilnehmerfeld wurde die fast 100% Bestehensquote erreicht. Wir wurde richtig gut fit gemacht, Schwachpunkte einzelner Teilnehmer wurde individuell nachgeschult. Insbesondere die einzelnen Referenten haben ihre Fachgebiete mit einer hohen Leidenschaft uns nahegebracht und haben uns so durch schwierige Passage gut hindurchgebracht. Sehr empfehlenswerte Jagdschule, hat richtig viel Spass gemacht. Schade, dass die Zeit vorbei ist.

12.10.17Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

AJN sehr empfehlenswert, weiter so! (Bewertung Jagdkurs: 19.08.2017-02.09.2017)

Als ich am ersten Tag den Unterrichtsraum betrat, war ich sehr gespannt. Ich kam dort an und hatte die Materialien einmal grob durchgearbeitet und war einige Fragen durchgegangen. Ich dachte, ich war gut vorbereitet, doch von dieser Annahme wurde ich nach der ersten Viertelstunde des Unterrichts definitiv abgebracht. Den gesamten Vormittag wuchsen meine Sorgen – wie sollte ich das alles in nur 2 Wochen schaffen? Am Nachmittag fuhren wir direkt zum Schießen und während wir am Schießstand waren, mussten wir bereits den ersten Test durcharbeiten. Diesen bestand ich, entgegen meiner Annahme, nicht und als ich abends nach Hause kam, war ich ziemlich demotiviert. Warum tat ich mir das eigentlich an?
Wie sich am nächsten Morgen herausstellte, war ich damit nicht allein, fast alle schienen ziemlich ernüchtert zu sein. Doch im Laufe der Woche arbeiteten wir den Stoff einmal komplett durch und auch die Ergebnisse der Tests wurden mit jedem Tag besser. Die Ausbilder waren die ganze Zeit zuversichtlich. Sie stellten Fangfragen und regten uns so dazu an, genau nachzudenken und wiesen uns auf die Inhalte hin, die wir unbedingt wissen sollten. Gegen Ende der zwei Wochen hatte ich nichts anderes außer dem Stoff im Kopf und fast jede freie Minute beschäftigte ich mich mit den Themen.
Als dann die Prüfung begann, waren wir alle sehr nervös. Waren die zwei Wochen lang genug für die Vorbereitung gewesen? Doch die Zuversicht der Ausbilder, die ich zuerst für unglaublich hielt, bestätigte sich in der Prüfung. Im Endeffekt erfüllte sich in unserem Kurs die gute Quote der Jagdschule, sodass alle der über 30 Prüflinge die Prüfung bestanden und somit kann ich die AJN nur weiter empfehlen. Natürlich ist es unmöglich, die Prüfung ohne Arbeit zu bestehen, doch die Vorbereitung im Kurs war sehr gut. Die Ausbilder waren alle auf ihre eigene Weise sehr nett und hatten ihre eigenen Methoden, uns den Stoff gut zu vermitteln. Würde ich noch einmal den Jagdschein machen, würde ich auf jeden Fall wieder die AJN wählen.

07.09.17Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Genial, weiter so (Bewertung Jagdkurs: 19.08.2017-02.09.2017)

14 Tage Crashkurs ist schon eine Herausforderung, aber die Ausbilder wissen, was sie tun. Nach zwei Tagen hätte ich nie erwartet, diesen Kurs zu bestehen, auch nach einer Woche noch nicht. Man merkt gar nicht wie die Kurse umgestellt werden, um die Schwachpunkte aus der Gruppe oder bei jedem einzelnen zu korrigieren. Man denkt auch noch nach 1,5 Wochen, hoffentlich kennen die Ausbilder mich besser als ich mich selbst. Siehe da, sie kennen die Schüler besser, Wahnsinn. Die Kurse sind interessant gestaltet und auch trockene Themen werden echt toll und verständlich erklärt, auch mit einer guten Portion Humor. Ich würde jedem diese Jagdschule empfehlen. Ein ganz dickes Lob an alle Ausbilder und Helfer, macht weiter so.

Waidmannsheil

27.06.17Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Operator, das Jägerprogramm bitte! (Film "Matrix") (Bewertung Jagdkurs: 27.05.-18.06.2017)

Kulturschock - _nach_ Rückkehr aus dem Intensivkurs. Was will ich nur in dieser surrealen Welt. Das wahre Leben findet bei der AJN statt. 4 Wochen intensivstes Lernen. 3 davon vor Ort bei der AJN. Jeden Tag. Lernen - Lernen - Lernen. Kein einziger freier Tag. Verlust des Zeitgefühls. Sonntag, Feiertag, Montag, Freitag? - keine Ahnung. Einfach nur noch Denken in Recht, Federwild, Haarwild, Landschaftsbau, Hunderassen, Jagdhund Ausbildung, ….

Zuerst Trichterfütterung mit 5000... 10000 quantitativen Informationen. Wie soll ich das in nur drei Wochen schaffen?

Danach das erste Wiederholen in thematisch sortierten Blöcken. Das Gehirn sortiert in der zweiten Woche die vielen kleinen Informationen, es bilden sich neue Denkstrukturen. Das erste Mal das Gefühl, es schaffen zu können. Kompetenzinseln, die immer größer werden. Plötzlich am Morgen nach dem Aufwachen neue Wahrnehmungen. Krasse Welt.

In der dritten Phase, das stetige emotional abwechslungsreiche Wiederholen und weitere vertiefen in sich herausstellenden Schwachpunkten der Kursteilnehmer. Die AJN korrigiert nach. Sie mixen die Trainer.
Die Trainer sind unterschiedlich, kitzeln jeder für sich an anderen Synapsen. So wird jede Lücke im Gehirn genutzt, dieses immense wundervolle Wissen in so drastisch kurzer Zeit gefühlt wie durch einen Fingerschnips in die Köpfe der Kursteilnehmer zu bekommen. „Darf man das? – Darf man.“

Die Trainer – eine Klasse für sich. Vermitteln gemeinsam den Eindruck einen einzigen tragenden Gedanken für ihr eigenes Glück zu haben – dem Kursteilnehmer das nötige Wissen zu vermitteln, fit zu machen für die Jägerprüfung.

Die Wahrnehmung für die Natur erfährt eine dermaßen starke Intensivierung, dass scheinbar an allen Dingen zunehmend Einblendungen mit zusätzlichen Detailinformationen erscheinen. Aus den „Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“ wird ein enormes Bewusstsein für die Natur, den Kreislauf der Dinge, die vielen Unterschiede. Kompetentes Erkennen der verschiedensten Situationen. Ein Traum an neu gewonnenem Bewusstsein, dank AJN.

Und dann kam die Jägerprüfung … bestanden. :-)

Ich würde jederzeit wieder den Jägerkurs bei der AJN besuchen. Eine intensive unvergessliche Zeit. Ich würde unbedingt auch wieder versuchen, einen Platz im Intensivkurs zu erhalten.

Weidmannsheil.

21.06.17Bewertung 4.5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

AJN - Sehr empfehlenswert! Machen sie weiter so! (Bewertung Jagdkurs: Januer bis März 2017)

Ohne lernen geht nichts - wie der Saarländer sagt: Wäscht wie ich meen! Ich hatte mit einem Freund einen Wochenendkurs mit anschliessender Kompaktwoche gebucht. Sehr umfangreiche Lehrgangsunterlagen wurden frühzeitig zur Vorbereitung versandt - man sollte auch darin studieren. Der Stoff ist sehr umfangreich und für "fachfremde" allemal. Trotz allem schafft das Team um Dr. Feichtner einem die notwendige Motivation zu vermitteln und zudem in den fachlichen Ausbildungen das notwendige Jägerwissen zu vermitteln - nachher in der Praxis sieht alles anders aus, wie ich es schon erfahren habe. Aber, der Stoff ist sehr interessant und so fällt das Lernen jedem interessierten leichter - wie immer, ohne Fleiss kein Preis - die AJN vermittelt alles, wenn 80 % beim den Prüfungstagen hängen bleiben, kann man sich auf den Jagdschein freuen. Ich habe ihn und Danke der der AJN - habe schon sehr schöne Tage im Revier im Saarland und in Rheinlandpfalz. Mein erster Jährlings Bock viel pünktlich am 1. Mai um 7.16 Uhr - die Ansprache war so wie ich es im Seminar gelernt habe und damit perfekt: " Sie sind die ersten die verfärben und wieder die rehbraune Decke tragen. Doch sind sie manchmal sogar bis Mitte Juni noch hoch im Bast" - war auch meine Prüfungsfrage!
WMH ins Saarland!

22.05.17Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Wirklich sehr gute Vorbereitung auf die Prüfung (Bewertung Jagdkurs: 08.04.2017 - 23.04.2017)

Ich war Teilnehmer des Kompaktkurses (2 Wochen) im April 2017.
In den zwei Wochen wurden wir von Herrn Dr. Feichtner und seinem Team wirklich ausgezeichnet auf die Prüfungen vorbereitet. Herr Wirtz, Herr Jene und Kolleg/innen schafften es durch sehr unterhaltsame Geschichten und besondere (z. T. wirklich sehr lustige) Beispiele, einem den theoretischen Part gut zu vermitteln. Die zwei Wochen waren vom Ablauf sehr durchdacht und die Zeit verging wie im Flug. Nach etwa 10 Tagen war man mit dem Stoff des großen Lernordners zum zweiten Mal durch und erlangte durch die ständige Wiederholung im Kurs eine gewisse Sicherheit bei möglichen Prüfungsfragen. So hatte man später bei den Prüfungen auch keine großen Bedenken. Bei uns haben alle der über 30 Prüflinge bestanden.
Nochmal vielen Dank an das Team für die tolle Zeit in Gräfinthal.

08.05.17Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Sehr empfehlenswert !! (Bewertung Jagdkurs: April 2017)

Herr Feichtner und sein motivierts Team schaffen es, auch trockene Themengebiete interessant zu vermitteln. Ein grosses Lob an dieser Stelle! Die beste Vorbereitung auf die anschliessende Jagdausübung.

21.12.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Nahe an der Perfektion (Bewertung Jagdkurs: Kompaktkurs Dezember 2016)

Ich war Teilnehmer des Kompaktkurses (2 Wochen Kurs) im Dezember 2016.
Klar, dass man nicht unvorbereitet zu solch einem Kurs kommen kann. Das immense Wissen muss man sich vorher bereits angeeignet haben. Ich habe vor den Sommerferien begonnen zu lernen, wobei ich das eher als "lesen" empfunden habe. Ca 2 Monate vor Kursbeginn habe ich die Fragen mit der "büffeln" App gelernt und auf meinen häufigen Autofahrten die Hubertus Jagd Audio CD gehört. So vorbereitet war bereits die erste Übungsklausur gleich erfolgreich absolviert. Was passiert jetzt im Kurs?
Im Kurs wird aus den einzelnen Wissenfragmenten das "Große" und "Ganze" zusammengesetzt. Ferner werden alle praktischen Dinge die man vorher nicht üben kann wie zB Waffenhandhabung, Schießen, Brüche etc.
Das Team um Dr Feichtner ist extrem freundlich, motiviert, versiert und kann den Stoff mit viel Spaß vermitteln. Auch wenn es mal an einer Stelle Unklarheiten gibt, so sind die Ausbilder nicht müde Dinge nochmals zu erläutern. Auch der Zusammenhalt im Kurs hat viel zum Lernerfolg beigetragen. Am Abend in der Bärenstube zu sitzen und bei einem oder auch zwei Bieren nochmals bestimmte Themen zu rekapitulieren macht Spaß und bringt viel. Ich kann jeden nur raten nah an der Schule Unterkunft zu suchen, denn es ist so viel einfacher wenn man mal eben schnell rüber gehen kann. Das Einzige was die Schule noch besser machen kann ist kurz vor dem Kurs eine Checkliste zumailen in dem auf bestimmte Dinge die man mitbringen sollte hingewiesen wird. Ansonsten wüsste ich nicht was man hier noch verbessern könnte und kann die AJN uneingeschränkt weiterempfehlen.

19.12.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Perfekte Prüfungsvorbereitung, angenehmes Lernen (Bewertung Jagdkurs: Dezember 2016)

Ich war mit der Ausbildung hoch zufrieden. Alle prüfungsrelevanten Inhalte werden auf den Punkt vermittelt. Es gibt ein sehr gutes Script und onlineportal. Sehr gut sind die regelmäßigen Lernkontrollen - da sieht man jederzeit, wo man steht. In der Ausbildung wird auf die persönlichen Bedürfnisse eingegangen - zum Beispiel wenn es mal beim Schießen hapert bekommt man persönliches Training. Schlussendlich sind die Räumlichkeiten und insbesondere das Lehrpersonal einwandfrei. Vollste Empfehlung!

30.10.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Zielgerichtete Ausbildung (Bewertung Jagdkurs: Wochenendkurs Sept./Okt. 2016)

Qualität, Kompetenz, Motivation. Zu dieser DIN-zertifizierten Jagdschule gibt es meiner Meinung nach keine Alternative. Lernwille vorausgesetzt, ist man durch dieses hervorragend abgestimmte Lernkonzept, zielgerichtet vermittelt von einem erfahrenen und motivierten Ausbilder-Team, bestens für die Jägerprüfung gerüstet. Auch als Jagd-Neueinsteiger wie ich.
Vielen Dank und Waidmannsheil.

24.10.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Sehr zu empfehlen! (Bewertung Jagdkurs: Wochenendkurs mit Prüfung am 22.10.16)

Ich habe meine Jägerprüfung bei der VJS im Saarland gemacht und wurde von der AJN hervorragend auf die Prüfungen vorbereitet.
Das Team ist sehr professionell und didaktisch wie pädagogisch sehr gut.
Ich kann die Schule von Herrn Dr. Feichtner jedem weiter empfehlen!

17.09.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Super (Bewertung Jagdkurs: Intensivkurs August 2016)

Super Ausbildung und gute Vorbereitung.

30.05.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Wer hier nicht lernt ist selber schuld! (Bewertung Jagdkurs: Intensivkurs Mai 2016)

Zugegeben. Die erste Woche der 3 Intensivwochen lässt einen an seiner Entscheidung zweifeln.
Auch der enorme Inhalt an Wissen, den man erlernen muss lässt einen sich fragen: Warum mache ich das überhaupt?!

Aber ab der zweiten Woche merkt man doch immer mehr, wieviel doch schon gelernt wurde und dass es doch schaffbar ist.

Aber: von nichts kommt nichts. Nach dem Unterricht ist weiterhin Selbststudium angesagt. Freizeit gibt es keine. Essen, Lernen, Schlafen. 7 Tage die Woche, 3 Wochen Lang. Aber man ist niemals alleine!

Das Erlernte wird durch einen höchst professionellen Unterrichtsaufbau mit top Dozenten stetig erweitert und gefestigt. Und dies zur not auch noch bis in die späten Abendstunden hinein.
Auch wenn einem stets immer wieder Zweifel aufkommen so sei gesagt: Das Ziel des vermittelten Wissensschatzes ist nicht: Mal eben die Prüfung irgendwie zu bestehen. Sondern diese bestens zu bestehen und best möglich auf das zukünftige Jägerleben vorbereitet zu sein.
Auch wenn das erlernte Wissen nur die Spitze eines gewaltigen Eisberges ist.

Ich für meinen Teil würde jederzeit wieder die Jagdschule AJN besuchen und möchte hier nochmals meinen besonderen Dank an das gesamte Dozententeam ausrichten.

Waidmans Heil

29.05.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Alles Top (Bewertung Jagdkurs: Intensivkurs Mai 2016)

Sehr erfahrene und absolut kompetente Ausbilder. Top Vorbereitung auf die Prüfungen. Tolles Ambiente. Absolut empfehlenswert.

24.04.16Bewertung 5 für Jagdschule AJN Gräfinthal mit  in Mandelbachtal

Schöne Zeit (Bewertung Jagdkurs: 20.02.2016-02.04.2016)

Super Jagdschule. Sehr zu empfehlen.
Die Ausbilder sind sehr kompetent. Der Lernstoff ist zwar sehr umfangreich aber mann kann es bei der Vorbereitung auf jeden Fall meistern.

<< zurück|Seite1...|

Bewertungen spiegeln nicht die Meinung von jagdschulatlas.de wider.

nach oben

Anzeigen