• Jagdschule Stefan Möller

  •  Bewertung 5.0 für Jagdschule Stefan Möller in Schwaan 5.0 (178 Bewertungen)
    Herr Stefan Möller
    Lindenbruchstraße 26
    18258 Schwaan

    Mobil: 0176 23613254

    • Web & Social Media:
  • Schreibe diesem Anbieter

178 Bewertungen für Jagdschule Stefan Möller

Du warst hier Teilnehmer eines Jagdkurses oder ähnlicher Ausbildung?
Dann teile Dein persönliches Erlebnis als Erfahrungsbericht.
Mit einer Bewertung zu Jagdschule Stefan Möller unterstützt du andere Jungjäger auf der Suche nach der passenden Jagdschule.

Keine Chance für anonyme, unwahre oder unsachliche Bewertungen.

Bewerte diesen Anbieter

Bewertungen & Erfahrungsberichte

178 Bewertungen mit Ø 5.0 von 5 Sternen

06.07.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Das grüne Abitur in 3 Wochen (Bewertung Jagdkurs: 5.6.2020 bis 27.6.2020)

Als jüngster in unserem Kurs kam ich berufsbedingt schonmal einen Tag zu spät (mit sichtbar schlechtem Gewissen). Ich hatte wohl gehört, dass der drei Wochen Kurs sehr sportlich sein soll, wollte es aber nicht so recht glauben und ließ daher meine Bücher und Skripte bis zum Kursbeginn jungfräulich. Entsprechend hart war die erste Woche mit der ein oder anderen etwas kürzeren Nacht (ich empfehle jedem vorher mal reinzulesen !). Es hat mir aber überhaupt nichts ausgemacht, weil mich die Themen und vor allem der lebendige Vortragsstil von Stefan gefesselt haben. Außerdem war der Zusammenhalt in unserer Gruppe wahnsinnig gut. Insgesamt kann ich mich den Bewertungen meiner Mitschüler anschließen und feststellen, dass ich wohl noch nie soviel in drei Wochen gelernt (und wahrscheinlich auch gelacht) habe wie während dieser Zeit. Weiter so an Stefan und auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen an die gesamte Mannschaft.
Waidmannsheil euer Stefan

04.07.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Eine Lebenserfahrung (Bewertung Jagdkurs: 05.06.2020-27.06.2020)

Mit meinen nunmehr 50 Lebensjahren, machte ich mich auf den Weg nach Schwaan in die Jagdschule Stefan Möller . Es war eine sehr intensive Zeit, eine super Truppe, und ein grandioser Ausbilder. Den Bewertungen meiner Mitschüler kann ich mich nur anschließen.Alle, die mit den Gedanken spielen einemal den Jagdschein zu machen, sind bei Stefan bestens aufgehoben. Ich danke Dir nochmals, dass du uns dahin gebracht hast, wo wir jetzt stehen.Die Sache mit dem Dachschinken steht. Liebe Grüße von den Südbrandenburgern

03.07.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Zum Glück habe ich gewechselt (Bewertung Jagdkurs: 05.06.2020 - 27.06.2020)

Im März habe ich eine andere Jagdschule besucht, diese wurde auf Grund von Corona abgebrochen. Zum Glück kann ich jetzt nur sagen, sonst hätte ich die Jagdschule von Stefan Möller nie kennen gelernt.
Diese Jagdschule ist außergewöhnlich gut und nichts für Leute, die keine Lust haben, etwas von der Vielfältigkeit von der Natur/ Jagd zu lernen. Alle anderen werden durch einen sehr interessanten und gut strukturierten Unterricht förmlich mitgerissen. Die Zeit verfliegt wie im Flug und nach 10 Stunden möchte man eigentlich noch mehr, von dieser Begeisterung Jagd erfahren. Der Einsatzwille von Herrn Möller, jeden etwas von dieser Leidenschaft und Tradition rundum die Jagd mitzugeben, zieht sich auch über die Prüfungen hinweg. Somit wird auch jeder zum Ende des Kurses nach alter Tradition zum Jäger geschlagen… Weidmannsheil Stefan

Und vielen Dank für die schöne Zeit Dirk

02.07.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Mit Sicherheit Jäger werden ! (Bewertung Jagdkurs: 05.06.20 bis 27.06.20)

Am 05.06.2020 begann unsere Ausbildung pünktlich um 8 Uhr morgens in der Jagdschule! Bei einem vorbereiteten Frühstück haben wir Teilnehmer und natürlich auch unser " Lehrer " Stefan Möller erstmal Kontakt aufgenommen und uns bewindet. Die Chemie hat von Anfang an gepasst, so dass wir gleich beim DU gelandet sind und alles weitere persönlicher macht.
Stefan hat dargestellt, was uns erwartet und auch was er von uns erwartet... erstmal nicht viel, weil für einige die Jagd absolutes Neuland war.
Aber von Anfang an ließ Stefan keinen Zweifel aufkommen, dass wir das Ziel erreichen werden.
Wir haben im Vorfeld schon Ausbildungshefte und Lehrmaterial zugesandt bekommen. Es ist jedem zu empfehlen, sich damit zu beschäftigen!
Das " Grüne Abitur " ist kein Selbstläufer!
Was dann folgte, waren 3 Wochen Wissen aufsaugen! Abends passte oft nichts mehr rein. Der Unterricht wurde aber von Stefan so anschaulich gestaltet, dass vieles auch unterbewusst hängen blieb. Ich war sehr beeindruckt von den unglaublichen Kenntnissen dieses Berufsjägers. Das geht weit über den Normalo hinaus. Jede Frage zu Flora und Fauna wurde anschaulich und fachgerecht aus dem Kopf beantwortet.
Uns standen während der Schulzeit ganz viele Präparate und Lehrmaterial zur Verfügung, so dass wir am Echten lernen konnten.
Gänge ins Revier zum Erlernen der Praxis, sowie auch ein Besuch im Wildpark Güstrow wurden organisiert. Auch das Aufbrechen von Wild konnten wir am echten Stück durchführen.
Auch Stefans Drahthaar war mit von der Partie und hat uns sein Können gezeigt.
Wir waren inzwischen zu einer tollen Gemeinschaft zusammen gewachsen.
Das hat viel dazu beigetragen auch die Schießleistungen zu verbessern.
Es war viel Zeit zum Üben auf Schiessständen eingeplant.
So waren wir weg vom stupiden Auswendiglernen und begannen zu verstehen.
Das war also gemeint mit " Ausbildung zum Jäger und nicht nur zum Jagdscheininhaber..."
Bei den Prüfungen hat Stefan wahrscheinlich mehr gelitten als wir, was er ja nicht zugeben würde. Aber auch in schwierigen Momenten hat er uns wieder aufgebaut.
Ganz großen Dank dafür Stefan!
Als es dann geschafft war und die Anspannung endlich abfiel, wurde es dann feierlich.
Bei gutem Essen und Trinken wurde nach Brauchtum der Jägerschlag vollzogen und der Jägerbrief überreicht. Das war sehr eindrucksvoll und unvergesslich!
Ich grüsse den Lehrgang 04/20 !
Vielen Dank für alles an die beste Jagdschule der Welt!

Weidmannsheil

02.07.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Aussergewöhnlich (Bewertung Jagdkurs: 05.06.-27.06.2020)

Es gibt nur eine Jagdschule!
Jagdschule Stefan Möller in Schwaan!
Außergewöhnlich!
LG Veit

29.06.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Vom ersten bis zum letzten Tag auf höchstem Niveau (Bewertung Jagdkurs: 5.6.-27.6.2020)

Vom ersten bis zum letzten Tag auf höchstem Niveau!

Als Wessi aus Südwestfalen kam ich nach langer Anfahrt in Schwaan an und wurde von Stefans Mitarbeiter an der Schule empfangen.
Das im Gebäude der Jagdschule befindliche Zimmer war recht einfach, aber mit separatem Bad, Gemeinschaftsküche, einer nutzbaren Waschmaschine und den wenigen Schritten zur Schule ideal. (nur im Sommer wird es abends unter dem Dach recht warm)

Zu den Topqualitäten der Schule, die ja auch von allen anderen hier ausführlich beschrieben und gelobt werden, braucht man eigentlich nichts hinzuzufügen.
Natürlich bekommt man im Verlauf der drei Wochen von Tag zu Tag bei dem wachsenden Stoff ein zunehmend mulmigeres Gefühl und ich habe mich gefragt, ob meine 60-jährige Zentraleinheit das überhaupt noch verarbeiten kann...
Aber Stefan versteht es, auch noch die unscheinbarste Wiesenpflanze und das abgedrehteste juristische Detail so zu präsentieren, dass man drei Wochen lang von morgens 8 bis abends 18 Uhr aufnahmefähig bleibt und nicht in Depressionen verfällt.
Auch das Aufbrechen des Wildes war bei einem offensichtlich stark erkrankten Stück so eindrucksvoll, wie es kein noch so gut bebildertes Fachbuch demonstrieren kann.
Der Besuch des Wildparks war entspannend und lehrreich zugleich.

Man sollte sich aber vor dem Kurs darüber im Klaren sein, dass (ausser vielleicht bei Hochbegabten) eine Vorbereitung durch das Üben der offiziellen Prüfungsfragen und ein Studium des Lehrbuchs mehr als sinnvoll ist. Der tägliche Lernstoff soll während des Kurses abends nochmal kurz nachgearbeitet oder zumindest überlesen werden. Und ein bisschen schlafen will man ja auch noch.

Wir haben uns als Jagdschülergruppe wunderbar verstanden und auch wenn der sportliche Ausgleich am Abend ausfiel, haben wir doch zumindest die Lachmuskulatur extrem gut trainieren können.

Nach der Prüfung hatten wir ein wunderbares Abschlussfest und waren uns einig, dass es keine bessere Jagdschule geben kann.

28.06.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Jagdschule mit Einsatz (Bewertung Jagdkurs: 07.03. bis 28.06.2020)

Ich nahm Teil an einem Intensivkurs, der coronabedingt eine Unterbrechung erfuhr. Stefan ist ein Berufsjäger, dem es gelungen ist, das Bild eines ethisch korrekt handelnden modernen Jägers, fußend auf dem gewachsenen Brauchtum, zu vermitteln. Seine sehr umfangreiche Lehr- und Präparatesammlung unterstützte ihn hierbei. Aus meinen Vorerfahrungen heraus kann ich feststellen, dass ich noch keinen besseren Schießlehrer kennengelernt habe. Stefan nimmt jeden in seiner Persönlichkeit an und holt ihn dort ab, wo er mit seinen individuellen Fähigkeiten und Kenntnissen steht. Bemerkenswert war seine selbstlose Unterstützung mit vollem Einsatz bis unmittelbar vor der Prüfung und bis unmittelbar in die Prüfungspausen hinein. Hier unterschied er sich auch positiv von anderen Jagdlehrern. Nahezu alle bestanden alle drei Prüfungen im ersten Anlauf. Die Einzelnen werden aber mit seiner Hilfe bestimmt in den nächsten Wochen zu ihrem Ziel kommen. Diese sehr intensive Zeit wird mir positiv in Erinnerung bleiben. Sie hat mich zweifellos, auch im 58. Lebensjahr, noch einmal geprägt. Hier noch einmal meinen herzlichen Dank und Waidmannsheil...

26.06.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Jagdlehrer vom Fach (Bewertung Jagdkurs: 06.03.-27.03.2020)

Stefan ist ein Lehrer, wie man Ihn sich nur wünschen kann, er geht in der Jagd und allem was damit zusammenhängt vollständig auf und vermittelt alles sehr ruhig und verständlich. Beim Schießtraining nimmt er sich jeden einzelnen Schüler vor, bis es klappt (ohne versteckte Munitionskosten). Perfekt war es auch, direkt in der Jagdschule gut und günstig wohnen zu können und abends noch dort lernen zu können. Stefan nimmt jeden Schüler herzlich auf, sei es bei der Versorgung mit Nervennahrung oder mit nem offenen Ohr für Sorgen oder Nöte.
Alles in allem eine empfehlenswerte Jagdschule!

11.02.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Bewertung zur Jagdschein Ausbildung (Bewertung Jagdkurs: 10.01-31.01.2020)

Ich war von Anfang an mit der Jagdschule zufrieden. Es gab sogar die Möglichkeit, direkt vor Ort zu wohnen. Die Lerninhalte waren super gewählt, denn Stefan bildet einen zum Jäger aus und nicht nur zum Jagdschein Inhaber. Das gesamte Umfeld dort war sehr familiär. Alles wurde sehr anschaulich unterrichtet und dargestellt. Man wurde sehr gut aufgenommen und es wurde viel gezeigt. Man konnte alles auch praxisbezogenen üben, wie Treibjagden, Nachsuche und das Schießen.
Selbst als Stefan etwas gesundheitlich angeschlagen war, betreute er seine Schüler souverän weiter.
Ich war rundum mit der gesamten Zeit und dem Lehrgang zufrieden und kann diesen nur Jedem weiter empfehlen.

Mach weiter so Stefan

Anzeige

04.02.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Praxisbezogene und herzliche Ausbildung (Bewertung Jagdkurs: 10-31.01.2020)

Nun ja was soll ich sagen die theoretische Ausbildung war sehr umfangreich aber nie langweilig. Die 2 Drückjagden, bei denen wir die Treiberwehr bildeten, bereiten sehr gut auf das spätere Jägerleben vor. Das Aufbrechen von Wild kam dabei auch nicht zu kurz.
Kurzum eine grandiose Ausbildung, bei der man sich wünscht, sie noch einmal durchleben zu können.

02.02.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Jagdschein ohne Vorkenntnis (Bewertung Jagdkurs: 15.11.2019 - 06.12.2019)

Über diesen Kurs, diese Jagdschule und diese Erfahrung gibt es reichlich zu berichten. Um dem entgegengebrachten Engagement des Jagdschulinhabers auch nur annähernd gerecht zu werden, lässt sich die Bewertung jedoch nicht in ein bis zwei Sätzen abarbeiten. Also sorry, wenn es etwas mehr wird.

Ich selbst bis 47 Jahre und hatte bis Kursbeginn keinerlei Vorkenntnisse bezüglich Jägerei, Landwirtschaft, vom Biokurs von vor 30 Jahren wusste auch nichts mehr und die Bundeswehr hat mich auch nicht gesehen. Wissensstand also Null. Seit bereits 10 Jahren haben mich einige Jäger aus dem Freundeskreis immer wieder ermutigt, mit zur Jagd zu gehen und die Jägerprüfung abzulegen. Lust hatte ich keine. Im August 2019 war es dann soweit und ich hatte mich entschlossen, den Jagdschein zu machen. Bis dato jedoch noch immer ohne großes Interesse, sondern eher aufgrund einer Wette, dass dies ohne Vorkenntnisse nicht in drei Wochen machbar wäre (so bin ich auch zu ein paar weiteren Lizenzen gekommen).

Da wir seit Jahren in der Nähe von Schwaan ein Ferienhaus haben, habe ich dort nach einer Jagdschule gesucht. Die nächstgelegene war die Jagdschule Stefan Möller. Ich habe Herrn Möller (im Folgenden Stefan) angerufen und um einen Beratungstermin gebeten. Stefan hat mir zu verstehen gegeben, dass dies kein Zuckerschlecken würde und ich die Seminarunterlagen vorher zumindest einmal durcharbeiten sollte. Etwa 2 Monate vor Kursbeginn hatte ich alles zuhause. Obwohl ich Skripte und das Buch „Vor und Nach der Jägerprüfung“ immer dabei hatte (sogar im Urwald Costa Ricas), hatte ich keine Gelegenheit zu lesen. Und so habe ich den Kurs tatsächlich bei Null begonnen.

Und nun kam die Ernüchterung:
Die Kurse bei Stefan begannen um 08:00 und sollten um 18:00 Uhr enden. Im Anschluss musste das neue Wissen in Eigenregie gefestigt werden. Da Stefan jedes seiner Unterrichtsfächer nicht nur lehrt, sondern lebt, haben wir auch jeden Tag zeitlich reichlich überzogen. Bereits an Tag 2 wollte ich abbrechen und habe meiner Frau gesagt, ich komme nach Hause, denn das Pensum sei unmöglich zu schaffen. Neben mir haben noch ein paar weitere Kurskameraden (alle mit reichlich Lernerfahrung aus unterschiedlichen Studiengängen) mental kapituliert. Letztendlich war es meine Frau, die mir sagte, ich sollte das tun, was ich meine Tochter lehre: „was man anfängt bringt man zu Ende. Aufgeben gibt’s nicht. Das Ergebnis ist dann sekundär.“ Dies wiederholte sich regelmäßig. Ich wollte nicht mehr, meine Frau hat mir die Leviten gelesen und Stefan hat mich, bzw. uns immer wieder ermutigt, den Kopf nicht hängen zu lassen.

Und dann kam die Erkenntnis bezüglich Stefan Möller’s Jagdschule:
Obwohl ich Stefan immer wieder verfluchte, wenn ein Unterrichtstag wieder länger wurde, mir weniger Zeit zum Lernen blieb und so Blutdruck und Nervosität kritische Werte annahmen, war es am Ende nur Stefan, dem ich den Erfolg meines Bestehens zuschreiben kann.
Nach mitunter drei absolvierten Studiengängen und eigenen Lehrtätigkeiten habe ich neben Stefan noch immer keinen weiteren Menschen kennengelernt, der es schafft, die komplette Gruppe Tag für Tag zur solchen mentalen Höchstleitungen zu animieren. Stefan versteht es in einer einzigartigen Weise Unterricht selbst über 12 Stunden hinweg kurzweilig zu halten. Und das täglich und egal bei welchem Thema. Zusätzlich ging Stefan auch noch solange auf die Defizite jedes einzelnen ein, bis wir wieder in Spur waren.

Da Aufmerksamkeit und Aufnahmefähigkeit normalerweise nach 90min deutlich nachlassen, habe ich mich sowohl innerhalb der Gruppe, als auch im Nachgang mit unterschiedlichen Dozenten ausgetauscht, wie dies möglich sein konnte (denn auch ich würde gerne mein Plenum etwas länger fesseln). Die Meinung war unisono, dass es ausschließlich in Stefans Persönlichkeit lag und nicht für Dritte reproduzierbar sei.

Stefan überlässt auch bei der Prüfung nichts dem Zufall. So hat er ein Sammelsurium aller mündlichen Fragen angehäuft, an welche sich die Kursteilnehmer erinnern. Diese werden natürlich bis ins Detail besprochen. Zusätzlich hat er einen Prüfungsausschuss gewählt, der ohne Vorbehalte prüft (Geschlecht, Alter, Wohnort, etc.), was leider nicht üblich ist. Eine Bestehensgarantie kann natürlich auch Stefan Möller nicht geben. Nach der Vorbereitung mit Stefan empfand ich die Prüfung vor der Unteren Jagdbehörde allerdings als ausgesprochen fair und machbar (nicht mit leicht zu verwechseln).

Fazit:
1. Stefan Möller weiß zu jedem Zeitpunkt was er tut, um seine Schäfchen zum Erfolg zu führen.
2. Es geht tatsächlich ohne jede Vorkenntnis, was ich aber keinem empfehle. Skript und Buch vorab zu lesen, entspannt die Sache deutlich. Und es gibt etwas mehr Schlaf…
3. Da ich mein reguläres Aufmerksamkeitsbudget kenne, kann ich mit Gewissheit sagen, dass ich die Prüfung mit einem anderen Dozenten niemals bestanden hätte.
4. Obwohl der Grund meiner Ausbildung eher in einer Wette lag, habe ich durch den Kurs nicht nur meine bis dato kritische Einstellung zur Jagd revidiert, sondern tatsächlich eine neue Passion entwickelt.
5. Allein wegen des einzigartigen Unterrichts werden ich auch Fortbildungen bei Stefan besuchen.

Lieber Stefan, danke für diese Erfahrung!

06.01.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Passion und Erfahrung bringen Erfolg (Bewertung Jagdkurs: 15.11-06.12)

Ein Ausbilder, der seine Berufung ausübt und mit viel Passion sein Wissen weiter gibt. Trotz der langen Unterrichtstage schaffte Stefan es immer, den Lehrstoff mit viel Praxisbezug weiterzugeben. Selbst meine gewohnte Mittagsmüdigkeit war nicht anzutreffen.
Die Kursgröße von maximal acht Schülern fördert besonders die Gruppendynamik und es wurde oft bei dem ein oder anderen Kaltgetränk bis spät in den Abend zusammen gelernt und der gelernte Stoff wiederholt. Positiv ist, dass der Schulungsraum mit den umfangreichen Exponaten jederzeit für die Teilnehmer zugänglich ist.
Das Ziel des Lehrgangs ist nicht nur die Jägerprüfung erfolgreich abzuschließen, sondern sich Interesse und Wissen für den künftigen verantwortungsvolle Umgang mit Wild und Umwelt anzueignen.
Nach den drei Wochen ist ein solider Grundstock gelegt der dann durch kommende Erfahrungen das ganze Jagdleben wachsen kann.
Neben dem Unterricht standen Drückjagden und Schiesstraining ebenso auf dem Programm wie das aufbrechen von erlegten Sauen.
Ich kann Stefan und seinem Team nur Danke für die lehrreiche aber auch anstrengende Zeit sagen und die Jagdschule mit reinem Gewissen weiter empfehlen.

05.01.20Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Vorbereitung zur Jägerprüfung (Bewertung Jagdkurs: 15.11.2019 - 06.12.2019)

In der Zeit vom 15.11.2019 bis 06.12.2019 habe ich mich hier in der Jagdschule Stefan Möller bestens auf die Jägerprüfung vorbereitet. In absolut freundlicher und familiärer Atmosphäre habe ich in den drei Wochen nicht nur alles Notwendige für die Jagd gelernt, sondern auch neue Freunde gefunden. Zur Prüfungsvorbereitung wurde nicht nur der enorme Stoff, sondern auch die Inhalte einer weidgerechten Jagd und das Verständnis zur Natur vermittelt. Die drei Wochen waren geprägt durch eine intensive Wissensvermittlung und es hat sich zumindest für mich gezeigt, dass es sinnvoll ist, sich vorab mit den zugesendeten Unterlagen (Prüfungsfragen und Literatur) ausführlich zu befassen. Es waren drei tolle Wochen, an die ich mich gerne erinnere und in denen ich gut vorbereitet wurde auf den nächsten Schritt, den Weg in die Jagd. Vielen Dank an Stefan für die tolle Vorbereitung und Umsetzung des Kurses, an seine Frau für die aufmunternden Worte und an die Kursteilnehmer.

23.12.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Herausragend (Bewertung Jagdkurs: 2019)

Theoretischer Unterricht
Lässt sich mit dem Wort "herausragend" zusammenfassen. Und das ist wörtlich gemeint.
Stefans Fähigkeit die Inhalte so zu vermitteln, dass sie bereits beim Hören im Gedächtnis bleiben, das habe ich so noch nie erlebt.
Nacharbeiten sind sicher notwendig, aber wer die Zeit tagsüber nutzt um aufmerksam zuzuhören und sich die Punkte einzuprägen, der kommt am Abend mit verhältnismäßig geringen Nacharbeiten aus. Ich war am Abend oft auch einfach nicht mehr aufnahmefähig. In diesem Fall keine Panik, das meiste bleibt tatsächlich im Gedächtnis bis zur Prüfung. (Vorausgesetzt man passt im Unterricht auf!)

Praktischer Unterricht
Wir durften als Treiber an 2 Drückjagden teilnehmen. Leider wurde auf beiden gar nichts erlegt (ob das an uns als Treiber lag?! ;)). Darum hat Stefan am Abend vor seinem Geburtstag noch persönlich ein Stück Schwarzwild erlegt, damit wir was zum Aufbrechen hatten. Reingefeiert haben wir auch – wir standen schon draußen mit einem Bier, er desinfizierte noch die Wildkammer. Dazu muss man wohl kaum was sagen. Das ist echte Passion, alles darauf ausgerichtet, uns das nötige Wissen zu vermitteln.

Allgemeine Atmosphäre
Super wie der Unterricht. Familiär, kleiner Kreis – wir waren zu acht.
Es ist richtig schade, wenn es dann plötzlich vorbei ist.

Tipps
Ich hatte vorher viele Berichte und Foreneinträge gelesen um herauszufinden, ob man (ich) das in den drei Wochen schaffen kann.
Vorab: ja, das geht. Manche hatten nicht mal die Prüfungsfragen komplett durchgearbeitet und es klappte mit dem vorhandenen theoretischen Wissen trotzdem.
Für mich persönlich wäre das zu stressig gewesen. Ich hatte vor Beginn ca. 70% der Fragen durchgearbeitet, was auch dazu beitrug, dass ich einiges dann doch schon gehört hatte und im Unterricht besser einordnen konnte – und man fühlt sich auch sicherer. Für die Psyche auf jeden Fall zu empfehlen.
Für alle 3-Wochen-Kurse gilt wohl – auch wenn es natürlich ohne geht - eine Waffensachkundeprüfung für Sportschützen oder vergleichbares Wissen vorab ist sinnvoll, denn das sind im Wesentlichen die Inhalte im Fach Waffenkunde, die verlangt werden. Wenn man schon mal unter Anleitung geschossen hat, ist das auch hilfreich, sonst ist es schon viel Neues, da neben der sicheren Handhabung der Waffen auch noch die Schieß-Disziplin selber kommt.

12.11.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Jagdausbildung auf allerhöchstem Niveau! (Bewertung Jagdkurs: 4.10.2019-26.10.2019)

Eine sehr, sehr gute Ausbildung! Von Anfang bis Ende durchstrukturiert und immer im Bezug zur Praxis! Eine tolle Zeit, an welche man sich noch lange und gerne zurückerinnern wird.

03.11.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Drei Wochen in einer der besten Jagdschulen (Bewertung Jagdkurs: 04.10.-26.10.2019)

Die Jagdschule Stefan Möller kann ich nur wärmstens empfehlen. Der Namensgeber Stefan Möller ist ein motivierender Lehrer und passionierter Jäger, der selbst Erfahrung in allen Bereichen der Jagd mitbringt und diese anschaulich und mit praktischem Bezug vermittelt. Letzteres geht soweit, dass es schon das ein oder andere Mal vorkam, dass nach dem Schultag noch aufgebrochen wurde oder ein Reviergang anstand. Natürlich war all dies auch anstrengend, dennoch blieben diese Momente als besondere Ereignisse gut in Erinnerung. Beim Schießtraining wurden sich Zeit für jeden genommen, bis die Technik zu verinnerlicht wurde. Was die Waffenkunde betrifft, so besitzt die Schule ein breites Spektrum an Lehrwaffen, um sich auf die mündlich-praktische Prüfung vorzubereiten. Abschließend ist zu sagen, dass sich die drei Wochen in der Jagdschule Stefan Möller nicht nur für das Bestehen der Prüfung, sondern auch für das spätere Jägerleben durchaus auszahlen.

11.08.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Wunderbare Jagdschule, 100%ig zu empfehlen (Bewertung Jagdkurs: 12.07.19 bis 02.08.19)

Die Jagdschule Stefan Möller kann ich zu 100% weiterempfehlen.

Herr Möller und die anderen Lehrkräfte sind allesamt höchstkompetente Meister ihres Faches, welche die Themen didaktisch wohl durchdacht, für jeden Schüler - ob Stadtmensch oder schon jagdlich erfahren - hervorragend vermitteln.
Der Unterricht ist keineswegs monotoner Frontalunterricht, sondern wird durch viele praktische Anteile zwischendurch aufgelockert und das in der Theorie gelernte so praktisch angewandt ( zum Beispiel beim Gang ins Revier, der Altersbestimmung des Wildes, oder dem Weg des Wildes bis in den eigenen Magen :) )
Insbesondere bei der Schießausbildung nahm Herr Möller sich für jeden seiner Schüler die Zeit, die eben nötig war um die Schießtechniken erfolgreich zu erlernen.

Durch eine doch familiäre Art innerhalb des Kurses lebt man sich dort sehr schnell ein und fühlt sich wohl. So wohl, dass der Abschied zum Ende der drei Wochen doch ein wenig schwer fiel und ich mich jetzt immer noch gerne zurück erinnere.

Die Unterrichtsräume sind wunderbar zur Jagd passend gestaltet und es gibt dort Unmengen an Anschauungsmaterialien; Präparate, Unterkiefer, Schädel und vieles mehr in einer unglaublichen Vielfalt.

Abschließend empfehle ich die Jagdschule jedem, insbesondere denjenigen deren Selbstanspruch über den jediglichen Erwerb des Jagdscheines hinausgeht, denn bei der Jagdschule Stefan Möller wird man zum Jäger und nicht bloß zum Jagdscheininhaber.

11.08.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Jagdkurs 12.7.-4.8.19 (Bewertung Jagdkurs: 12.07-04.08.19)

Mein lieber Stefan,
Auch ich möchte heute meine Bewertung für die Jagdschule Stefan Möller abgeben.
Das waren für mich echt die aufregendsten und anstrengendsten Wochen in meinem Leben.
Ganz im Ernst hatte ich nicht daran geglaubt diese umfangreiche Aufgabe in 3 Wochen zu bewältigen.
Aber Dank Dir habe ich es geschafft.
Du warst immer mit Herzblut und voller Hingabe dabei uns durch diese waidgerechte Zeit zu bringen.
Nur noch kurz zu mir:
Ich war der älteste in diesem Kurs, dass war für nichts und Niemanden ein Problem.
Wer sich zur Jagd berufen fühlt, ist in der Jagdschule Stefan Möller richtig aufgehoben.
Ein Lob auch an Stefans Frau, sie sorgte für uns und unterstützte wo sie konnte.
Also: Los geht's! Egal wie alt ihr seid oder wie auch immer ihr zur Jagd gekommen seid, nur dass eine steht fest, hier seid ihr richtig aufgehoben!

Anzeige

11.08.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Beste Jagdschule :) (Bewertung Jagdkurs: 12.07.-02.08.2019)

Es ist jetzt wenige Tage, dass unser Jagdkurs an der Jagdschule Stefan Möller vorbei ist und Ich habe mich immer noch nicht wieder an einen normalen Alltag gewöhnt :).
Ich als 15-jährige Kursabsolventin kann sagen, dass ich auch wenn es viel Arbeit war und ich auf die normalen Schulferien eines Jugendlichen in meinem Alter verzichten musste, noch nie so bereichernde und schöne Ferien hatte.
In der Jagdschule herrscht beim Lernen eine super Atmosphäre. Stefan lehrt den Stoff nicht einfach nur so nach Lehrplan, sondern kann zu fast allen Dingen eine persönliche Geschichte erzählen und geht dabei auf jeden Individuell ein. Zur Verfügung stehen den Schülern dabei unzählige Präparate und Anschauungsmaterialien und wir wurden regelmäßig von Hausmeister Roland mit Kaffee und Snacks versorgt. Neben dem theoretischen Wissen vermittelt Stefan seinen Schülern auch was Jagd wirklich bedeutet, so nahm er uns mit auf die Jagd, und zeigte uns den Weg vom Aufbrechen zur Wildbulette :). Die selbe Leidenschaft widmete er der Schießausbildung und befasste sich mit jedem Schüler einzeln.
Nach den vielen Tagen des Lernens und Kennenlernens waren dann die Tage der Prüfung...Adrenalin pur ;)...ich hatte das Gefühl, dass Stefan fast noch aufgeregter war als wir Schüler und er unterstützte uns wo er nur konnte. Auch seine Frau Lene drückte uns fest die Daumen und hatte uns am Tag der mündlichen Prüfung einen Korb mit super Essen gemacht.
Im Laufe der Jagdschule wurde unser Kurs(der vom Alter bunt gemischt war) fast wie eine kleine Familie und die Party nach der Prüfung, bei der wir auch zum Jäger geschlagen wurden rundete das Ganze ab.
Danke @Stefan für die tolle Zeit! :)

07.08.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Die Jagdschule mit kompetenter Ausbildung (Bewertung Jagdkurs: 13.07.2019-02.08.2019)

Stefan ist ein Lehrer, wie man Ihn sich nur wünschen kann, er geht in der Jagd und allem was damit zusammenhängt vollständig auf und vermittelt alles sehr ruhig und verständlich. Beim Schießtraining nimmt er sich jeden einzelnen Schüler vor, bis es klappt (ohne versteckte Munitionskosten). Perfekt war es auch, direkt in der Jagdschule gut und günstig wohnen zu können und abends noch dort lernen zu können. Stefan und Lene nehmen jeden Schüler herzlich auf, sei es abends beim Wildbulleten braten oder mittags bei der Versorgung mit Nervennahrung.

04.08.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Ehrlich, bodenständig, professionell und herzlich! (Bewertung Jagdkurs: 12. Juli - 4. August 2019)

Stefan und sein Team sind als Jagdschule für jeden weiterzuempfehlen, der Neues über die Natur und Jagd lernen und nebenbei auch noch den Jagdschein erlangen will. Stefan bringt als Berufsjäger eine Unmenge an Erfahrung mit und versucht einen nicht nur auf den Jagdschein vorzubereiten, sondern das nötige Rüstzeug für die tatsächliche Jagd mitzugeben.

Dies geschieht in einer stoischen Ruhe in der Fragen oder Themen (für unwissende Städter wie mich) ggf. so lange und "anfassbar" erklärt wurden, bis auch ich es verinnerlicht hatte. Dadurch konnte der für mich im Vorhinein unerklimmbar scheinende Berg neuen Wissens am Ende doch erklommen werden. :)

Weiterhin ist auch die Unterkunft in der Jagdschule klar zu empfehlen, da diese alle nötigen Ausstattungen bietet und einem preiswert die Möglichkeit bietet, sich voll auf den Jagdschein zu konzentrieren.

In der Kommunikation vor/während der Buchung ist Stefan von Anfang an schnell, offen und (das ist das Wichtigste!) ehrlich mit einem! Auf sein Wort ist vollster Verlass. Daher keine versteckten Kosten etc.

Um dies in wenigen Worten zusammenzufassen:
Ehrlich, bodenständig, professionell und was mir besonders wichtig war (vor allem je näher die Prüfung kam) wahnsinnig herzliche Jagdschule, die einen voll in ihre Familie aufnimmt. Besser gehts nicht!

07.07.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Toller Schießlehrer (Bewertung Jagdkurs: Juni 2019)

Wenn man Schießen lernen möchte, so dass es einem Spaß macht und man wirklich weiß was man tut, dann ist man hier auf jeden Fall bei der richtigen Adresse!
Ich selbst habe nicht meine Jagdschein bei Ihm gemacht... hatte aber das Glück eine halbe Stunde von Stefan unter die Fittiche genommen zu werden - das Resultat: nach seiner Anleitung wusste ich endlich was beim Keiler zu tun ist und habe die Prüfung bestanden.

VIELEN DANK!!

30.06.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Es gibt nur einen Stefan Möller... (Bewertung Jagdkurs: Juni 2019)

Es gibt nur einen Rudi Völler... Was im Fussball seinen Anfang genommen hat, setzt sich wohl bei der Jagdscheinausbildung fort. Stefan Möller macht alles mit Leidenschaft und verfügt über ein Wissen, welches phänomenal ist. Egal ob in der Schießausbildung, Reviergang, Unterricht etc. - es wird auf jeden individuell eingegangen. Die zielorientierte Vorbereitung auf eine Prüfung geht in Einklang mit dem Anspruch von Stefan, jeden zu einem Jäger und nicht nur Jagdscheininhaber zu machen. Was die Wahl der Jagdschule angeht: ES GIBT NUR EINEN STEFAN MÖLLER!

12.05.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Gut -Besser - Stefan Möller (Bewertung Jagdkurs: April 2019)

Ich habe Stefan Möller in seiner Jagdschule besucht.
Dieser Lehrgang war sehr informativ und anspruchsvoll, dementsprechend auch anstrengend! Stefan verfügt über ein außergewöhnliches Fachwissen in den unterschiedlichsten Bereichen – auch weit über sein Fachgebiet hinaus – sowie ein hohes Maß an Geduld und Ausdauer. Mit seiner verantwortungsbewussten und herzlichen Art in allen Belangen ist er ausgezeichnet darin, die komplexen Sachverhalte auf sämtlichen Gebieten jagdlicher Anforderungen zu vermitteln und zu verfestigen.
Wir waren eine besonders tolle Gruppe und ich habe sehr viel dazugelernt.
Weiter so Stefan!

09.05.19Bewertung 5 für Jagdschule Stefan Möller mit  in Schwaan

Alles richtig gemacht (Bewertung Jagdkurs: 05.04.2019 - 26.04.2019)

Wenn sich, wie bei Stefan, tiefes Fachwissen mit Enthusiasmus und Liebe zum Beruf zusammentreffen, kann dieses nur zum Erfolg führen.

Schnell hatte Stefan uns zu einem tollen Team gemacht. Der Jüngste war 20 Jahre und ich mit 70 Jahren der Älteste. Weiterhin war meine 3,5 Jahre alte Boxerhündin Riecke mit zu integrieren. Hier nochmals einen speziellen Dank, dass ich 3 Wochen mit ihr an dem Kursus teilnehmen konnte.

Eigentlich hätten wir Stress haben müssen bei einem solchen Lernprogramm. Die Themenvielfalt ist enorm, absolut unterschiedlich und von einer hohen Tiefe des Fachwissens, trotzdem hat es Stefan immer geschafft, uns bei Laune zu halten.

Das "Stefan-Konzept" führte dann schließlich auch zu einem 100%-gen Erfolg in der theoretischen Prüfung.

Das waren 3 schöne Wochen bei Stefan und in MV.


Danke

<< zurück|Seite1...|

Bewertungen spiegeln nicht die Meinung von jagdschulatlas.de wider.

nach oben

Anzeigen