Fachkräftemangel auch im Wald

15.08.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Fachkräftemangel auch im Wald
Foto: Rainer Städing

In diesem Monat haben wieder einige Hundert Auszubildende bundesweit ihre Lehrstelle für die Ausbildung zum Forstwirt oder zur Forstwirtin angetreten. Aus dem früheren Waldarbeiter ist im Laufe der Zeit ein anspruchsvoller und sehr abwechslungsreicher Ausbildungsberuf geworden, der die Basis für eine naturnahe und nachhaltige Waldbewirtschaftung darstellt. Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) schaut aber mit Sorge auf die Entwicklung bei den Ausbildungsberufen im Wald. Da die Ausbildung zum Forstwirt und zur Forstwirtin überwiegend in den öffentlichen Forstbetrieben und -verwaltungen stattfindet, zeichnet sich bereits ein Mangel ab.

„In unserer bundesweiten Forstpersonalabfrage haben wir festgestellt, dass die öffentlichen Forstbetriebe etwa so viel Forstwirte benötigen, wie sie derzeit ausbilden“, weiß Ulrich Dohle, Bundesvorsitzender des BDF. „Wir gehen aber davon aus, dass die vielen privaten Forstunternehmer und Dienstleister sowie kleinere Waldbesitzer und Kommunen einen ähnlich hohen Bedarf an Fachkräften für den Wald haben.“ Damit zeichnet sich für den BDF eine Personalengpass ab, der sich auf den Wald mittel- bis langfristig negativ auswirken kann.

„Wir haben mit der Wiederbewaldung der Schadensflächen von sicher 600.000 Hektar sowie mit dem zu forcierenden aktiven Umbau von noch rund 3 Millionen Hektar leider noch naturferner Nadelbaumforsten eine Menge Arbeit vor uns“, beschreibt Dohle die Situation. Darüber hinaus sieht der BDF genug Arbeit bei der künftigen zielgerichteten Pflege der Wälder hin zu kleinteilig strukturierten Mischwäldern, die immer wichtiger werden für den Klimaschutz, die biologische Vielfalt und damit das Gemeinwohl. „Und natürlich benötigen wir auch weiterhin den tollen nachwachsenden Werkstoff Holz, der in der Transformation unserer Wirtschaft zur Bioökonomie eine wichtige Rolle spielt.“

„Aus unserer Sicht wird sich das Berufsbild immer mehr erweitern, vom Pflanzen und Ernten hin zu anderen Tätigkeiten, wie zum Beispiel der Sicherung von Erholungsgebieten, zur Durchführung von Naturschutz- und Wasserrückhaltemaßnahmen und auch zum Monitoring vieler Waldfunktionen“ ist sich der BDF-Vorsitzende Ulrich Dohle sicher.

Hintergrundinformationen:
Unübersichtliche Personalsituation
Es gibt in Deutschland keine Institution, die verlässliche Zahlen zu den Beschäftigtengruppen im Wald- und Forstbereich erhebt, konstant auswertet oder gar Beschäftigungsprognosen vornimmt.
Diese Lücke hat der BDF erstmals mit einer bundesweiten Forstpersonalabfrage versucht zu schließen.

Personalabbau in der Vergangenheit
In seiner Clusterstudie ermittelte das bundeseigene Thünen-Institut von 2002 bis 2013 einen Rückgang der Gesamtbeschäftigten von 77.333 auf 67.993 um 12 Prozent. Für die sozialversicherungspflichtig Beschäftigten beträgt der Rückgang sogar fast ein Drittel (32%) von 47.600 auf 32.566.
Wenn Personalabbau über Nichteinstellung erfolgt, ist ein unausgeglichener Altersaufbau und ein hohes Durchschnittsalter der Beschäftigten eine Folge. So liegt nach dem Statistischen Bundesamt das Durchschnittsalter der Beschäftigten in Deutschland (2018) bei 44 Jahren. Die Forstwirtinnen und Meister in den öffentlichen Forstbetrieben sind nach den Erhebungen des BDF im Durchschnittalter zwischen 47 und 58 Jahren. Ausnahme ist Berlin mit 40 Jahren.
Das heißt der Bedarf an Neueinstellungen für ausgebildete Forstwirte und Forstwirtinnen wird in den nächsten Jahren zunehmen und er fällt in die Periode abnehmender Zahl von Schulabsolventinnen.

Forstpersonalabfrage des Bund Deutscher Forstleute
Die mangels Kooperation der zuständigen Stellen leider noch unvollständige Forstpersonalerhebung des BDF ergibt eine Zahl von 4.468 Forstwirtinnen und Forstwirtschaftsmeistern in elf öffentlichen Forstverwaltungen oder Forstbetrieben. Die Durchschnittsalter variieren zwischen 47 Jahren und 58 Jahren, liegen also deutlich über dem Durchschnittsalter der bundesdeutschen Beschäftigen von 44 Jahren. Ausnahme ist Berlin, dort sind die gut 130 Forstwirte des Landes im Schnitt 40 Jahre jung.
Die Zahl der Auszubildenden in diesen Betrieben und Verwaltungen liegt bei rund 750 Personen. Der dem BDF mitgeteilte Einstellungsbedarf beträgt jährlich rund 240 Absolventen. Das heißt bei einer dreijährigen Ausbildung können alle Azubis übernommen werden. Die Lücke entsteht dadurch, dass der Bedarf an Forstwirten und Forstwirtinnen in vielen Forstunternehmen, privaten und kommunalen Forstbetrieben, die nicht oder kaum ausbilden, nicht gedeckt werden kann. Dazu kommt, dass nicht jeder ausgelernte Forstwirt im Beruf bleibt. Weitere Absolventen streben anschließend ein Studium an.
Genauere Erhebungen würden die vom BDF vermutete Lücke deutlicher machen.

Agentur für Arbeit
Anfang August ergab sich bei den offenen Stellen der Agentur für Arbeit ein uneinheitliches Bild:
Offene Stellen für Forstwirte und Forstwirtinnen lagen bei 595. Dazu 96 offene Forsthelfer-Stellen. 33 Meister wurden gesucht und 58 Forst-Maschinenführer. Unter der allgemeinen Suche „Forstwirtschaft“ ergab sich die hohe Zahl von 8.672 offenen Stellen, allerdings mit erheblichen Überschneidungen zu verwandten grünen Bereichen wie dem Garten- und Landschaftsbau.
Das ist ein hoher Anteil offener Stellen in einer Branche, für die das Thünen-Institut für 2013 rund 33.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und eine Gesamtbeschäftigtenzahl von rund 68.000 Personen festgestellt hat. Auch hier werden die Unschärfen sichtbar.

Zum Original-Beitrag: Fachkräftemangel auch im Wald

15.08.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute

Das Copyright für Text-/ und Bildmaterial liegt beim genannten Original-Herausgeber.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Anzeige
Frankonia - Jagd jetzt entdecken

Bund Deutscher Forstleute mit weiteren News, PM & Beiträgen


Jagdschulatlas Magazin - Bundesweit einmaliges Projekt zum lebendigen Waldboden endet
Bundesweit einmaliges Projekt zum lebendigen Waldboden endet
18.06.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Bewerbungsfristen für forstliche Hochschulen beginnen
Bewerbungsfristen für forstliche Hochschulen beginnen
29.05.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Ausgezeichneter Stadtwald Augsburg
Ausgezeichneter Stadtwald Augsburg
22.03.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Zwischen Himmel und Erde - Wald sorgt für unser Wasser
Zwischen Himmel und Erde - Wald sorgt für unser Wasser
21.02.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Stadt Augsburg

Jagdschulatlas Magazin - Hochwasser und Dürre als zwei Seiten einer Medaille?
Hochwasser und Dürre als zwei Seiten einer Medaille?
18.01.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Wertschätzung für Choriner Wald deutlich gestiegen
Wertschätzung für Choriner Wald deutlich gestiegen
28.12.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Waldböden als Schlüsselressource für die Wälder der Zukunft
Waldböden als Schlüsselressource für die Wälder der Zukunft
04.12.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Stadtwald Augsburg - Alleskönner und Lebensgrundlage für eine ganze Stadt
Stadtwald Augsburg - Alleskönner und Lebensgrundlage für eine ganze Stadt
18.11.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Studieren für den Wald - Erste bundesweite Auswertung der Hochschulumfrage
Studieren für den Wald - Erste bundesweite Auswertung der Hochschulumfrage
23.10.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Ab jetzt Regenwasser in der Landschaft zurückhalten
Ab jetzt Regenwasser in der Landschaft zurückhalten
02.10.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Anzeige
ALUBOX

Jagdschulatlas Magazin - Wald und Kinder sind unsere Zukunft wofür es sich zu streiten lohnt
Wald und Kinder sind unsere Zukunft wofür es sich zu streiten lohnt
19.09.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Neuartiger Demowald im Westerwald
Neuartiger Demowald im Westerwald
08.09.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Erste große Sommerhitze
Erste große Sommerhitze
23.06.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Ein Lob der Baumhöhle - alte Bäume sind unverzichtbarer Bestandteil im Wald
Ein Lob der Baumhöhle - alte Bäume sind unverzichtbarer Bestandteil im Wald
22.05.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Zusammenspiel aller Akteure im Choriner Wald ist Erfolgsgeschichte
Zusammenspiel aller Akteure im Choriner Wald ist Erfolgsgeschichte
03.05.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Festakt für den Choriner Wald als Waldgebiet des Jahres
Festakt für den Choriner Wald als Waldgebiet des Jahres
25.04.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Wald und Wasser sind voneinander abhängig
Wald und Wasser sind voneinander abhängig
20.03.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Steigender Anteil von Frauen in den Forstberufen
Steigender Anteil von Frauen in den Forstberufen
06.03.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - BDF gewinnt langwierigen Rechtsstreit
BDF gewinnt langwierigen Rechtsstreit
01.03.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Regenwurmtag: Tiefbauingenieur im (Wald)Boden
Regenwurmtag: Tiefbauingenieur im (Wald)Boden
10.02.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Warum unsere Niederschläge nicht in Ruhe versickern können
Warum unsere Niederschläge nicht in Ruhe versickern können
03.02.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Ihre News, PM oder Beiträge fehlen?

Jetzt Ergänzung für das Jagdschulatlas Magazin vorschlagen


Anzeigen
Anzeigen