Studieren für den Wald - Erste bundesweite Auswertung der Hochschulumfrage

23.10.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Studieren für den Wald - Erste bundesweite Auswertung der Hochschulumfrage
Foto: Rainer Städing

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) hat erstmals eine Umfrage an den forstlichen Universitäten und Hochschulen durchgeführt, um Informationen vor allem über die Zahl und Verteilung der Studierenden zu gewinnen. „Nach langen Jahren geringen Personalbedarfs, den wir auch einem kurzsichtigen Personalabbau in vielen Forstbetrieben und Forstverwaltungen zu verdanken haben, hat sich die Situation vollkommen gedreht“, weiß Ulrich Dohle, BDF-Bundesvorsitzender. „Es gibt derzeit einen Run auf die fertig werdenden Forststudentinnen und Forststudenten, der nach unserer Einschätzung noch Jahre anhalten wird.“

An vier Universitäten (Dresden, Göttingen, München und Freiburg) und fünf Hochschulen (Eberswalde, Erfurt, Göttingen, Weihenstephan, Rottenburg) studieren derzeit etwa 5-6.000 junge Leute, davon ein gutes Drittel Studentinnen, Forstwirtschaft im weitesten Sinne in zwölf Studienrichtungen bis zum Bachelor-Abschluss. „Leider bieten lediglich drei Hochschulen einen dualen Studiengang an“, bedauert Ulrich Dohle. „Es gibt nur gut einhundert solcher Studienplätze, allerdings mit steigender Tendenz.“ Für die stark praxisorientierten Forstberufe bietet ein duales Studium eine gute Verknüpfung von Theorie und Praxis, die Forstbetriebe binden Nachwuchs an sich und nicht zuletzt profitieren die dualen Studenten auch finanziell.

17 Masterstudiengänge für spätere wissenschaftliche Tätigkeit oder Managementaufgaben werden an den neun Einrichtungen werden von gut 1.700 Studenten besucht. „Wir haben auch nach berufsbegleitenden oder Aufbau-Studiengängen gefragt“, so Bundesvorsitzender Dohle. „Da sehen wir noch Entwicklungsbedarf. Ebenso bei der Zusammenarbeit mit anderen Forsthochschulen bzw. übergreifenden Studiengängen. So bietet lediglich eine Forstfakultät einen Master in Europäischer Forstwirtschaft zusammen mit einer finnischen Universität an.“

Der BDF empfiehlt allen Studieninteressierten mit Interesse für das Thema Wald und dessen Bewirtschaftung, Schutz und Erforschung, sich die Studienangebote der vorgenannten Einrichtungen anzuschauen. Jetzt ist Zeit für die Bewerbungen für das Sommersemester. „Die Forstbetriebe und Forstverwaltungen bieten ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit zumeist hoher Eigenverantwortung“, weiß Ulrich Dohle, der selbst Revierförster ist. „Die große Herausforderung für die jungen Försterinnen und Förster liegt in der Gestaltung der Wälder im Zeichen des Klimawandels – diese Herausforderung hat es so noch nie gegeben.“

Hintergrundinformationen:

Rund ein Flächendrittel der Bundesrepublik Deutschland sind Wald. Eine Vielzahl öffentlicher und privater Waldbesitzer mit zum Teil sehr großem und auch wieder extrem kleinem Waldbesitz ist charakteristisch für die Waldbesitzstruktur. Ein Großteil der Wälder werden von Forstleuten betreut und/oder bewirtschaftet. Aufgrund eines ungleichmäßigen Altersaufbaues (demografischer Wandel) ist noch einige Jahre mit einem erhöhten Bedarf an ausgebildetem Forstpersonal zu rechnen.

Der Bachelor of Science

Beim Studium der Forstwirtschaft oder Forstwissenschaft, egal ob an einer Fachhochschule, einer Hochschule oder Universität erwirbt man zunächst den Bachelor of Science als ersten Abschluss. Dieser ist Grundlage für den Eintritt in die klassische Försterlaufbahn (Revierförsterin/Revierförster) zumindest in den öffentlichen Forstbetrieben oder -Verwaltungen.

Försterin ist nicht gleich Försterin – die Tätigkeit als Revierförsterin ist in der Öffentlichkeit immer noch am bekanntesten. Gleichzeitig gibt es viele Spezialisierungen im Innendienst, wie Verwaltung, Forst-IT, Versuchswesen. Auch im Außendienst gibt es verschiedenste Tätigkeiten, neben dem Revierdienst gibt es Maschineneinsatzleitung, Waldökologie, Waldpädagogik und Öffentlichkeitsarbeit und anderes mehr.

Ausgebildete Forstwirtschaftsmeister erlangen seit 2014 zwar automatisch den sogenannten Bachelor Professional, damit können sie aber bis auf Ausnahmen nicht automatisch die vorgenannten Tätigkeiten ausüben.

Der Master of Science

Das Masterstudium, Master of Science, ursprünglich den Universitäten vorbehalten, bieten mittlerweile alle neun Studieneinrichtungen mit teilweise unterschiedlicher Ausrichtung/Spezialisierung an. Zumeist soll der Master für Leitungs- und Managementaufgaben qualifizieren. Ebenso für Tätigkeiten in der Forschung, sei es an den Hochschulen selbst (Lehre und Forschung) oder an dem halben Dutzend forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalten des Bundes und der Länder.

Weites Berufsfeld

Daneben gibt es für Absolventen mit BSc oder MSc ein nicht unerhebliches Angebot an Arbeitsplätzen in anderen Verwaltungen (Grünflächenämter, Wald- und Naturschutzbehörden) sowie in Wirtschaftsunternehmen, wie reinen Forstdienstleistungsunternehmen, Unternehmen der Holzwirtschaft aber auch Windenergieunternehmen oder Serviceunternehmen für die Pflege/Freihaltung von Verkehrs- und Schienentrassen. Auf länderübergreifende Tätigkeitsfelder weisen die Studiengänge mit internationalem Bezug hin.

Stadtgrün - ein Sonderfall?

Den besonderen Anforderungen an städtisches Grün, Stadtbäume und Baumpflege nimmt sich die HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen mit einem Bachelor-Studiengang „Arboristik“ und einem Master-Studiengang „Urbanes Baum- und Waldmanagement“ an.

Übersicht der angebotenen Studiengänge an den neun forstlichen Studieneinrichtungen in der Bundesrepublik

Bachelor-Studiengänge

Fachhochschule Erfurt - BSc Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement

Fachhochschule Erfurt - BSc Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement_Dual

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde - Forstwirtschaft BSc

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde - International Forest Ecosystem Management BSc

Hochschule Rottenburg - BSc Forstwirtschaft

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - Forstingenieurwesen BSc

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - Forstingenieurwesen BSc Dual

TU München - BSc Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement

TU Dresden - BSc Forstwissenschaften

Universität Freiburg - B.Sc. Waldwirtschaft und Umwelt

Universität Freiburg - B.Sc. Waldwissenschaften

Universität Göttingen - BSc Forstwissenschaften & Waldkökologie

HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen - BSc Arboristik

HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen - BSc Forstwirtschaft

HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen - BSc Forstwirtschaft Dual

Master-Studiengänge

Fachhochschule Erfurt - Management von Forstbetrieben

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde - Forest Information Technology MSc

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde - Forest System Transformation MSc

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde - Global Change Management MSc

Hochschule Rottenburg - MSc Forstwirtschaft

Hochschule Weihenstephan Triesdorf - MSc Internat. Management of Forest Industries

Hochschule Weihenstephan Triesdorf - MSc Climate Change Management

TU München - Forst- und Holzwissenschaft M.Sc. (auch in Teilzeit)

TU München - Sustainable Resource Management M.Sc.

TU Dresden - MSc Forstwissenschaften

TU Dresden - MSc Tropical Forestry

Universität Freiburg - MSc Forest Sciences/Forstwissenschaften

Universität Göttingen - MSc Forstwissenschaften und Waldökologie

Universität Göttingen - MSc Forest Ecosystems Sciences

Universität Göttingen - MSc  Sustainable Forest and Nature Management

HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen - MSc Urbanes Baum- und Waldmanagement

Die Universität Freiburg bietet darüber hinaus zusammen mit der finnischen Universität Joensuu einen Masterstudiengang European Forestry an.

Stand der Auswertung: 2022

Zum Original-Beitrag: Studieren für den Wald - Erste bundesweite Auswertung der Hochschulumfrage

23.10.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute

Das Copyright für Text-/ und Bildmaterial liegt beim genannten Original-Herausgeber.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Anzeige
Grube - Für grüne Momente

Bund Deutscher Forstleute mit weiteren News, PM & Beiträgen


Jagdschulatlas Magazin - Ausgezeichneter Stadtwald Augsburg
Ausgezeichneter Stadtwald Augsburg
22.03.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Zwischen Himmel und Erde - Wald sorgt für unser Wasser
Zwischen Himmel und Erde - Wald sorgt für unser Wasser
21.02.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Stadt Augsburg

Jagdschulatlas Magazin - Hochwasser und Dürre als zwei Seiten einer Medaille?
Hochwasser und Dürre als zwei Seiten einer Medaille?
18.01.2024 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Wertschätzung für Choriner Wald deutlich gestiegen
Wertschätzung für Choriner Wald deutlich gestiegen
28.12.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Waldböden als Schlüsselressource für die Wälder der Zukunft
Waldböden als Schlüsselressource für die Wälder der Zukunft
04.12.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Stadtwald Augsburg - Alleskönner und Lebensgrundlage für eine ganze Stadt
Stadtwald Augsburg - Alleskönner und Lebensgrundlage für eine ganze Stadt
18.11.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Ab jetzt Regenwasser in der Landschaft zurückhalten
Ab jetzt Regenwasser in der Landschaft zurückhalten
02.10.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Wald und Kinder sind unsere Zukunft wofür es sich zu streiten lohnt
Wald und Kinder sind unsere Zukunft wofür es sich zu streiten lohnt
19.09.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Neuartiger Demowald im Westerwald
Neuartiger Demowald im Westerwald
08.09.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Fachkräftemangel auch im Wald
Fachkräftemangel auch im Wald
15.08.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Anzeige
Landig - Das Beste für dein Wildbret

Jagdschulatlas Magazin - Erste große Sommerhitze
Erste große Sommerhitze
23.06.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Ein Lob der Baumhöhle - alte Bäume sind unverzichtbarer Bestandteil im Wald
Ein Lob der Baumhöhle - alte Bäume sind unverzichtbarer Bestandteil im Wald
22.05.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Zusammenspiel aller Akteure im Choriner Wald ist Erfolgsgeschichte
Zusammenspiel aller Akteure im Choriner Wald ist Erfolgsgeschichte
03.05.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Festakt für den Choriner Wald als Waldgebiet des Jahres
Festakt für den Choriner Wald als Waldgebiet des Jahres
25.04.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Wald und Wasser sind voneinander abhängig
Wald und Wasser sind voneinander abhängig
20.03.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Steigender Anteil von Frauen in den Forstberufen
Steigender Anteil von Frauen in den Forstberufen
06.03.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - BDF gewinnt langwierigen Rechtsstreit
BDF gewinnt langwierigen Rechtsstreit
01.03.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Foto: Rainer Städing

Jagdschulatlas Magazin - Regenwurmtag: Tiefbauingenieur im (Wald)Boden
Regenwurmtag: Tiefbauingenieur im (Wald)Boden
10.02.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Jagdschulatlas Magazin - Warum unsere Niederschläge nicht in Ruhe versickern können
Warum unsere Niederschläge nicht in Ruhe versickern können
03.02.2023 Pressemitteilung - Bund Deutscher Forstleute
Bildnachweis Bund Deutscher Forstleute

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Ihre News, PM oder Beiträge fehlen?

Jetzt Ergänzung für das Jagdschulatlas Magazin vorschlagen


Anzeigen
Frankonia Jägerin werden
Anzeigen