Ein Meilenstein für den Biotopverbund

21.06.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Ein Meilenstein für den Biotopverbund
(Foto: Bayerisches Landesamt für Umwelt)

Der Freistaat hat am 20.06.2024 seine zweite Biotopverbund-Partnerschaft unterzeichnet: Die Stiftung KulturLandschaft Günztal arbeitet seit über zwei Jahrzehnten daran, im Gewässereinzugsgebiet der Günz die biologische Vielfalt zu stärken und auszuweiten. Nun bringt sie ökologisch wertvolle Flächen in den Biotopverbund ein.

„Diese Partnerschaft ist ein Meilenstein für den Ausbau des Biotopverbunds in Bayern. Neben Flächenzuwachs bringt die Stiftung ihre Erfahrung ein; dies ist ein riesiger Schatz, den die Stiftung mit uns teilt“, sagte Viola Himmelsbach, Leiterin der Abteilung „Naturschutz und Landschaftspflege“ im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bei der Unterzeichnung. Das Bayerische Artenschutzzentrum im Landesamt für Umwelt arbeitet im Projekt „Regionale Biotopverbund-Praxisplattform Günztal“ bereits seit letztem Jahr eng zusammen und kann dabei von der großen fachlichen Expertise in der Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen profitieren. +++

„Wir haben ein großartiges gemeinsames Vorhaben zwischen Stiftung KulturLandschaft Günztal und Artenschutzzentrum gestartet, das in der Zusammenarbeit hervorragend funktioniert“, berichtete die Leiterin des Bayerischen Artenschutzzentrums Ines Langensiepen.

Die Stiftung erarbeitet und erprobt Möglichkeiten, wie Flächen langfristig für Naturschutz eingesetzt und für die Natur wirksam werden. Es geht auch darum, Wege zu entwickeln, wie sich weitere potenzielle Partnerinnen und Partner im Biotopverbund engagieren können. Wie diese Flächenbesitzenden angesprochen und erreicht werden können, dies lotet die Stiftung aus.

Warum ist der Biotopverbund so wichtig?

Ein funktionierender Biotopverbund ist Grundlage für den Erhalt der Biodiversität und einer lebenswerten Zukunft für alle. Wie wir Menschen brauchen auch Tiere und Pflanzen Platz zum Leben eine grüne Infrastruktur – den Biotopverbund. Das sind Landschaften mit verschiedenen Lebensräumen: ineinander übergehende Hecken, Bäche, Moore, extensive Wiesen und Weiden, kräuterreiche Säume entlang von Wegen. Mit Hilfe dieses Netzes können sich Tiere und Pflanzen von einer naturnahen Fläche in andere Regionen ausbreiten. Damit ist der Biotopverbund ein weitläufiges Netzwerk, ausgehend von Kernflächen wie Naturschutzgebieten, Nationalparks oder Natura-2000-Gebieten. Diese sind über Verbindungsflächen wie extensive Wiesen und Weiden miteinander verbunden.

Bayernweit hat die Ausweitung des Biotopverbunds durch das Volksbegehren „Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern – Rettet die Bienen“ an Bedeutung gewonnen und wurde in einem gesetzlichen Rahmen definiert: Ziel ist es, bis zum Jahr 2030 mindestens 15 % des Offenlands in Bayern in den Biotopverbund zu integrieren. Dies kann nur in einer gemeinsamen gesamtgesellschaftlichen Anstrengung gelingen.

Die Stiftung KulturLandschaft Günztal steht für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kommunen, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern und der Landwirtschaft. Ein Beispiel ist das Projekt „Günztal Weiderind“. Das „Original Braunvieh“, eine ursprüngliche und fast vergessene Rinderrasse des Allgäus, wird im Günztal als Landschaftspfleger eingesetzt. Mit der extensiven Beweidung entsteht ein größerer Strukturreichtum auf den Flächen, da die Tiere Pflanzen unterschiedlich abweiden, mit ihren Tritten für offene Stellen sorgen und ein Kuhfladen ein neues kleines Biotop ist.

Das Umweltministerium und die Stiftung KulturLandschaft Günztal wollen mit der Partnerschaft ein Signal setzen, damit künftig zahlreiche weitere Akteurinnen und Akteure diesem Beispiel folgen.

Zum Original-Beitrag: Ein Meilenstein für den Biotopverbund

21.06.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt

Das Copyright für Text-/ und Bildmaterial liegt beim genannten Original-Herausgeber.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Anzeige
Frankonia - Jagd jetzt entdecken

Bayerisches Landesamt für Umwelt mit weiteren News, PM & Beiträgen


Jagdschulatlas Magazin - Sie ist wieder da: die Bayerische Kurzohrmaus
Sie ist wieder da: die Bayerische Kurzohrmaus
13.06.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Von Kammmolchen bis Heidegrashüpfern Suche nach seltenen Tierarten
Von Kammmolchen bis Heidegrashüpfern Suche nach seltenen Tierarten
24.05.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Foto: Eberhard Pfeuffer

Jagdschulatlas Magazin - Lebensräume für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten werden neu erfasst
Lebensräume für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten werden neu erfasst
18.04.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Feuchtwiesen, Auwälder und Magerrasen: Biotopvielfalt in Ingolstadt
Feuchtwiesen, Auwälder und Magerrasen: Biotopvielfalt in Ingolstadt
10.04.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Oberfränkischer Vulkankrater konservierte 20 Millionen Jahre alte Baumpollen
Oberfränkischer Vulkankrater konservierte 20 Millionen Jahre alte Baumpollen
08.04.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Von Heidelerche bis Steppengrashüpfer - Bestandsaufnahme der Tierarten
Von Heidelerche bis Steppengrashüpfer - Bestandsaufnahme der Tierarten
27.03.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Artenreiche Wiesen und Weiden, eiszeitliche Seen- und Moorlandschaften
Artenreiche Wiesen und Weiden, eiszeitliche Seen- und Moorlandschaften
21.03.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Foto: Christiane Mayr

Jagdschulatlas Magazin - Biotope im Stadtgebiet Schwabach neu erfasst
Biotope im Stadtgebiet Schwabach neu erfasst
07.03.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Vielfalt der Biotope im Stadtgebiet Amberg wurde neu erfasst
Vielfalt der Biotope im Stadtgebiet Amberg wurde neu erfasst
29.02.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Foto: Antonia Beyer

Jagdschulatlas Magazin - Verschollene Bayerische Kurzohrmaus nach 60 Jahren wiederentdeckt
Verschollene Bayerische Kurzohrmaus nach 60 Jahren wiederentdeckt
14.02.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Foto: David Stille, Stille NATUR

Anzeige
Freetree - Ausrüstung für Baumpfleger

Jagdschulatlas Magazin - Amtliche Bekanntmachung der bayerischen Wolfsgebiete im Sinne des Schadensausgleiches
Amtliche Bekanntmachung der bayerischen Wolfsgebiete im Sinne des Schadensausgleiches
31.01.2024 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Standorttreue Wölfe im Landkreis Eichstätt
Standorttreue Wölfe im Landkreis Eichstätt
16.08.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Toter Braunbär aus dem Salzburger Land ist identisch mit Bär aus Berchtesgadener Land
Toter Braunbär aus dem Salzburger Land ist identisch mit Bär aus Berchtesgadener Land
03.07.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Genetischer Bären-Nachweis bei toten Schafen vom 15. Mai 2023
Genetischer Bären-Nachweis bei toten Schafen vom 15. Mai 2023
30.05.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Braunbär im Landkreis Oberallgäu nachgewiesen
Braunbär im Landkreis Oberallgäu nachgewiesen
22.05.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Braunbär im Landkreis Berchtesgadener Land nachgewiesen
Braunbär im Landkreis Berchtesgadener Land nachgewiesen
09.05.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Braunbär im Landkreis Traunstein nachgewiesen
Braunbär im Landkreis Traunstein nachgewiesen
08.05.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Gefährdete Tierarten gesucht!
Gefährdete Tierarten gesucht!
04.05.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Foto: Eberhard Pfeuffer

Jagdschulatlas Magazin - In Bayern nur noch äußerst wenige Brutpaare nachgewiesen: Braunkehlchen, Uferschnepfe und Co.
In Bayern nur noch äußerst wenige Brutpaare nachgewiesen: Braunkehlchen, Uferschnepfe und Co.
28.04.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Erneut Braunbärspuren im Landkreis Rosenheim/Miesbach bestätigt
Erneut Braunbärspuren im Landkreis Rosenheim/Miesbach bestätigt
21.04.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Hinweis auf Braunbär im Landkreis Miesbach und Rosenheim bestätigt
Hinweis auf Braunbär im Landkreis Miesbach und Rosenheim bestätigt
17.04.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Bayerisches Landesamt für Umwelt

Jagdschulatlas Magazin - Bestandsaufnahme bei seltenen Tierarten
Bestandsaufnahme bei seltenen Tierarten
31.03.2023 Pressemitteilung - Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bildnachweis Foto: Erwin Möhrlein

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Ihre News, PM oder Beiträge fehlen?

Jetzt Ergänzung für das Jagdschulatlas Magazin vorschlagen


Anzeigen
Anzeigen