ASP: Ausbruch in Hessen

20.06.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - ASP: Ausbruch in Hessen
(Foto: Landesjagdverband Bayern e.V.)

Im Landkreis Groß-Gerau, Stadt Rüsselsheim, etwa 40 Kilometer von der bayerischen Grenze entfernt, ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) ausgebrochen. Wie der Landesjagdverband Hessen am 15. Juni 2024 mitteilte, wurde ein Stück Schwarzwild positiv auf die Tierseuche untersucht. Der LJV Hessen beruft sich dabei auf die Veterinärbehörde des Landkreises Groß-Gerau.

Das Stück Schwarzwild wurde laut unseren Informationen krank durch einen Jäger erlegt, bei der anschließenden Beprobung wurde das Stück durch zwei verschiedene Institute auf das für Menschen ungefährliche Virus positiv getestet.
Weitere tot gefundene Stücke Schwarzwild wurden negativ auf ASP getestet.

Das Hessische Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Weinbau, Forsten, Jagd und Heimat teilte in einer Pressemitteilung weitere Details mit. Um den Fundort, nahe Rüsselsheim, herum wurde demnach in einem Radius von zirka 15 Kilometern eine sogenannte Restriktionszone eingerichtet. Kreise, die in diesem Radius liegen, arbeiten gerade an Allgemeinverfügungen, die unter anderem das Verbringen von Schweinen und deren Haltung, sowie den Umgang mit tierischen Produkten und das Ausbringungen von Gülle regeln. Das generelle Jagdverbot in der besagten Zone solle dazu führen, Wildschweine nicht aufzuschrecken. Zudem sei die Suche nach möglichen Kadavern im Umkreis der Fundstelle inzwischen bereits angelaufen. Betroffen von der Restriktionszone sind laut Ministerium neben dem Landkreis Groß-Gerau der Main-Taunus-Kreis, Darmstadt-Dieburg, Offenbach-Land sowie die Städte Frankfurt und Wiesbaden. Zudem liegen auch im benachbarten Rheinland-Pfalz der Landkreis Mainz-Bingen und die Stadt Mainz in dem Radius von 15 Kilometern. Bayern und Baden-Württemberg sind bislang nicht von den Zonen betroffen.

Bayern verstärkt Schutzmaßnahmen

Nach dem bestätigten ASP-Ausbruch in Hessen, hat sich auch der zuständige Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber zu Wort gemeldet: “Wir tun alles, um Bayern bestmöglich vor der Afrikanischen Schweinepest zu schützen. Die Präventionsmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest laufen in Bayern seit Jahren auf Hochtouren und werden auf Grund der neuen Lage situativ angepasst. Die Behörden beobachten die Situation genau und stehen im engen Austausch mit den anderen Bundesländern. Insbesondere das Monitoring bei erlegten Wildschweinen im Grenzgebiet zu Hessen wird massiv intensiviert.”

Laut einer Pressemitteilung soll die Schwarzwildprämie auch in der Grenzregion zu Hessen auf 100 Euro pro Stück erhöht werden. Zudem habe man Hessen auch die Bayerische Kadaversuchhundestaffel zur Verfügung gestellt, um mögliches Fallwild zu finden.

Grenznahe Landkreise müssen jedes Wildschwein beproben

In den vier bayerischen Landkreisen, die an Hessen grenzen muss künftig jedes Stück auf die Afrikanische Schweinepest untersucht werden. Grund ist der ASP-Ausbruch in Hessen. Konkret geht es um die Landkreise Bad Kissingen, Main-Spessart, Aschaffenburg, Miltenberg. Egal ob es jagdlich erlegte Stücke sind, Fall- oder Unfallwild – jedes Stück muss beprobt werden und die Probe wird vom örtlichen Veterinäramt untersucht. Erst nach einer Freigabe durch das Veterinäramt, also einem negativen Befund auf ASP, darf das Stück weiter verarbeitet (erlegte Stücke) oder entsorgt (Fall- bzw. Unfallwild) werden. Dies gab das Bayerische Umweltministerium gestern Nachmittag bekannt. Die entsprechenden Landkreise werden Allgemeinverfügungen erlassen. Im Gespräch mit dem Bayerischen Jagdverband versprach das Ministerium, die Abläufe möglichst unbürokratisch zu halten. Zudem hat man zugesagt, dass die für die Untersuchungen anfallenden Kosten durch das Ministerium übernommen werden, die Probenuntersuchung nicht länger als 48 Stunden dauert und dass für die entsprechenden Kühlmöglichkeiten gesorgt werden würde.
Der Aufbruch der Stücke in den jeweiligen Landkreisen muss aus seuchenrechtlichen Gründen zwingend zur Konfiskatsammelstelle gebracht werden.

In Hessen laufen währenddessen die Maßnahmen an. So ist ein erster Zaun um die Kernzone gezogen worden. Die Fallwildsuche mit Kadaversuchhunden läuft bereits. Aktuell wurden keine weiteren von der ASP betroffenen Stücke gefunden.

Zum Original-Beitrag: ASP: Ausbruch in Hessen

20.06.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.

Das Copyright für Text-/ und Bildmaterial liegt beim genannten Original-Herausgeber.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Anzeige
Grube - Für grüne Momente

Landesjagdverband Bayern e.V. mit weiteren News, PM & Beiträgen


Jagdschulatlas Magazin - Causa Neuburg: Kreisgruppe unterliegt vor Gericht
Causa Neuburg: Kreisgruppe unterliegt vor Gericht
08.07.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Causa Neuburg: Kreisgruppe verweigert gütliche Einigung
Causa Neuburg: Kreisgruppe verweigert gütliche Einigung
03.07.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Causa Neuburg: BJV-Präsidium fordert Rücknahme der Satzungsänderung
Causa Neuburg: BJV-Präsidium fordert Rücknahme der Satzungsänderung
02.07.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - BJV und Bauernverband mit gemeinsamer Wolfs-Taskforce
BJV und Bauernverband mit gemeinsamer Wolfs-Taskforce
21.06.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - BJV zeigt "Leuchtturmrevier" in Oberbayern
BJV zeigt "Leuchtturmrevier" in Oberbayern
21.06.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Jahrhunderthochwasser: BJV-Appell zum Wildtierschutz
Jahrhunderthochwasser: BJV-Appell zum Wildtierschutz
04.06.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Forstliches Gutachten: Frieden im Wald
Forstliches Gutachten: Frieden im Wald
17.04.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Keine Schonzeitverkürzung mehr: Jagdministerium setzt BJV-Forderung um
Keine Schonzeitverkürzung mehr: Jagdministerium setzt BJV-Forderung um
12.03.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Positionspapier Große Beutegreifer
Positionspapier Große Beutegreifer
11.03.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Hundetötung durch Jäger: BJV zieht Konsequenzen
Hundetötung durch Jäger: BJV zieht Konsequenzen
29.02.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Anzeige
Alpenwild Shop

Jagdschulatlas Magazin - Forstliches Gutachten: BJV sieht keine jagdliche Relevanz
Forstliches Gutachten: BJV sieht keine jagdliche Relevanz
19.02.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Wolfsrisse: BJV bietet Monitoring und Überprüfung an
Wolfsrisse: BJV bietet Monitoring und Überprüfung an
14.02.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Hundeausbildung: Qualifizierte Brauchbarkeit kommt
Hundeausbildung: Qualifizierte Brauchbarkeit kommt
12.02.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Streckenliste 2022/23: Spitzenzeugnis für Bayerns Jäger
Streckenliste 2022/23: Spitzenzeugnis für Bayerns Jäger
10.01.2024 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Revierübergreifende Nachsuche: BJV-Forderung erfüllt
Revierübergreifende Nachsuche: BJV-Forderung erfüllt
28.12.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Rücksichtsvoller Umgang mit dem Wild gefordert
Rücksichtsvoller Umgang mit dem Wild gefordert
05.12.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Foto: Pierre Johne

Jagdschulatlas Magazin - Stellungnahme zur Schließung des Schießstandes in Amerdingen
Stellungnahme zur Schließung des Schießstandes in Amerdingen
24.08.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - "Tag des Rotwildes" in Bad Orb
"Tag des Rotwildes" in Bad Orb
19.07.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Auswilderung erfolgt: Schweizer Steinböcke unterstützen Bestand an Benediktenwand
Auswilderung erfolgt: Schweizer Steinböcke unterstützen Bestand an Benediktenwand
14.04.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Was der BJV aktuell für Jagd und Jäger unternimmt
Was der BJV aktuell für Jagd und Jäger unternimmt
02.03.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Bayerisches Hundewesen erhält breite Unterstützung durch Landwirtschaftsministerium
Bayerisches Hundewesen erhält breite Unterstützung durch Landwirtschaftsministerium
03.02.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Qualifizierte Brauchbarkeit für Jagdhunde
Qualifizierte Brauchbarkeit für Jagdhunde
01.02.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Gefahr gebannt: Bayerns Jäger dürfen weiterhin Schleppwild für die Hundesausbildung nutzen
Gefahr gebannt: Bayerns Jäger dürfen weiterhin Schleppwild für die Hundesausbildung nutzen
30.01.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Jagdschulatlas Magazin - Resolution des Fachausschusses für jagdliches Schießwesen des BJV zur geplanten Änderung des Waffenrechts durch das BMI
Resolution des Fachausschusses für jagdliches Schießwesen des BJV zur geplanten Änderung des Waffenrechts durch das BMI
27.01.2023 Pressemitteilung - Landesjagdverband Bayern e.V.
Bildnachweis Landesjagdverband Bayern e.V.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Ihre News, PM oder Beiträge fehlen?

Jetzt Ergänzung für das Jagdschulatlas Magazin vorschlagen


Anzeigen
Anzeigen