Was tun, damit Wald nicht verbrennt?

16.02.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Was tun, damit Wald nicht verbrennt?
(Foto: Niedersächsische Landesforsten)

Waldbrandbeauftragte in den Landkreisen Goslar und Göttingen bilden sich fort

(Seesen) Wald- und Landschaftsbrände beschäftigen zunehmend Feuerwehren, Forstleute und die Landkreis-Verwaltungen in der Region Harz. Zahlreiche Vegetationsbrände im vergangenen Extrem-Sommer und die damit verbundenen Erfahrungen nahmen die Niedersächsischen Landesforsten zum Anlass, die Waldbrandbeauftragten der Landkreise Goslar und Göttingen erneut fortzubilden. Mit dem fortlaufenden Generationswechsel übernehmen zurzeit viele junge Kolleginnen und Kollegen in den Revieren erstmalig die Aufgaben als Waldbrandbeauftragte. Die Kreiswaldbrandbeauftragen beider Landkreise hatten deshalb zu einer gemeinsamen Fortbildung nach Münchehof eingeladen. Am vergangenen Dienstag (07.02.2023) trafen sich rund dreißig Teilnehmer im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum bei Seesen zu Fachvorträgen und einem Erfahrungsaustausch.

Im ersten Vortrag stellte Christian Friedrich vor, wie die Brandbekämpfung von der Orts- bis zur EU-Ebene organisiert ist. Der Sachbearbeiter im Niedersächsischen Innenministerium zählte überörtliche Einheiten auf, die auf Landeseben angefordert werden können. Neben Hubschraubern gehörten auch Spezialfahrzeuge wie Wasserwerfer der Polizei dazu. Auf Ebene der Kreisfeuerwehren nannte Friedrich als Beispiel den neu aufgestellten Fachzug Vegetationsbekämpfung und den Fachzug Wassertransport. Bundesländer würden im Katastrophenfall länderübergreifend Hilfe ersuchen, wie die Brände am Brocken gezeigt hätten. Das Land Niedersachsen könne im Ernstfall auf einen eigenen und einen Hubschrauber eines privaten Dienstleisters zurückgreifen, um aus der Luft zu löschen. Das Land habe laut Friedrich bei der EU einen Antrag zur Förderung einer Flugzeug-Löschstaffel eingereicht.

Löschen aus der Luft benötigt Training über Wald

Hinsichtlich der Qualifizierung der Piloten brauche es Training im waldreichen Gelände. Das Wasser dürfe nicht vorbeigeworfen werden, sondern müsse punktgenau landen, ergänzte Oliver Glaschke. Der Forstbeamte ist für den Landkreis Göttingen Kreiswaldbrandbeauftragter. „Die Piloten in Südeuropa sind dafür geschult und die Teams, die seit Jahrzehnten die Waldkalkung fliegen, treffen auf den Meter genau“, kommentierte der Verwaltungsdezernent des Forstamtes Reinhausen.

Wie wichtig das Wegenetz für die Bekämpfung von Waldbränden vom Boden aus ist, wurde am Beispiel der Waldbrandeinsatzkarte deutlich. Die Einsatzkarten würden derzeit überarbeitet und zeigten solche Waldwege, die ganzjährig mit Löschfahrzeugen befahrbar seien. Uwe Fricke nannte als Beispiel für Hindernisse auf Waldwegen das Lichtraumprofil. „Hängen Äste weit herunter, können die zu Schäden an den Löschfahrzeugen führen“, machte der Kreisbrandmeister des Landkreises Goslar auf ein Problem aufmerksam, dass für Forstmaschinen oder robuste Holz-Lkws so nicht relevant sei.

Damit die Mitglieder der Ortsfeuerwehren die befahrbaren Waldwege kennenlernen und Ortskenntnis sowie Orientierung im Wald erlangen, soll das Fahren im Revier trainiert werden. Besonders Steilhanglagen gelten, mit voll betankten Löschfahrzeugen, als schwierig zu befahren. Als erstes Ergebnis des Münchehofer-Erfahrungsaustausches wollen Revierleiter und Ortswehren künftig solche Geländefahrschulen vermehrt üben.

Einen Rückblick auf die sommerlichen Brände am Brocken hielt Kai Bauer vom Nationalpark Harz im zweiten Vortrag. Der Mitarbeiter des Schutzgebietes schilderte die Schwierigkeiten, während der Löscharbeiten an zahlreiche kleine Brandherde zu gelangen. Im steilen und von Felsbrocken überlagerten Gelände hätten sich Glutnester lange Zeit gehalten. Auch sei der Wasserabwurf aus größer Höhe erfolgt und konnte nicht die volle Wirkung entfalten. Als eine Konsequenz aus den Brockenbränden nannte Kai Bauer die Beschaffung von Löschrucksäcken für alle Dienstfahrzeuge des Nationalparks.

Anschließend berichtete Uwe Fricke vom Landkreis Goslar in seinem Vortrag über die Arbeit der Waldbrand-Lenkungsgruppe Harz. Bei einer Großübung im Forstamt Clausthal im Juli 2022 wurde erstmalig der Einsatz von Löschhubschraubern getestet. Der Waldbrandeinsatzzug und neue Abrollbehälter zum Speichern von Löschwasser wurden ebenfalls erprobt. Die dabei gewonnenen Erfahrungen waren besonders hilfreich bei der Koordinierung der Löscharbeiten aus der Luft beim Brand am Brocken. Weiterhin stellte Kreisbrandmeister Fricke ein neues Trackingsystem vor, mit dem Einsatzkräfte, Fahrzeuge und Gerätschaften geortet werden könnten. „Mit LoRa Wan weiß die Leitstelle künftig, wo sich welche Feuerwehrkräfte aufhalten und an welchen Standorten Fahrzeuge und Geräte parken“, erläuterte Fricke das Ortungssystem, das derzeit getestet werde.

Als jüngste Anschaffung zum Brandschutz nannte Fricke das Pick-Up-Löschfahrzeug. „Der Landkreis Goslar hat jüngst für die Kreisfeuerwehr, insbesondere für den Fachzug Waldbrand, den ersten von acht geländegängigen Pick-Ups mit maßgeschneiderter Ausstattung für die Bekämpfung von Wald- und Vegetationsbränden in Dienst gestellt. Zum Fahrzeug gehört eine drei Mann Besatzung, Löschrucksäcke und ein Wasservorrat von 480 Litern“, sagte der Kreisbrandmeister.

Forstprofessor aus Tharandt forscht zu Waldbränden

Als vierter Referent war Prof. Michael Müller von der TU Dresden angereist. Seine Professur für Waldschutz ist in Tharandt angesiedelt, wo Müller wissenschaftlich das Thema Waldbrände erforscht. Prof. Müller vertiefte in seinem Vortrag die Umstände und Bedingungen, die bei Waldbränden in Gebirgslagen und Felsformationen herrschen. Die Ergebnisse seiner jüngsten Studien fußen auch auf den großflächigen Bränden in den Nationalparken Sächsische Schweiz und Harz.

„Waldbrände sind in Deutschland nur sehr selten Naturereignisse, sondern werden fast ausschließlich von Menschen verursacht – am häufigsten durch fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung. Für die natürliche Entwicklung von Waldökosystemen in Deutschland haben sie keine Bedeutung“, zitierte Prof. Michael Müller aus verschiedenen Forschungsquellen und erinnerte die Anwesenden an die negativen Auswirkungen. „Waldbrände setzen Unmassen an Feinstaub, Treibhausgasen und Giften frei. Sie homogenisieren in Deutschland Ökosysteme und verursachen damit Massenvermehrungen von Organismen, die von den extremen Bedingungen nach dem Feuer und dem Verdrängen von Konkurrenten profitieren, natürlicherweise jedoch relativ selten wären“.

Waldbrandüberwachung in Deutschland gehört zur besten der Welt

Laut Professor Müller würden in Deutschland 99 % aller Waldbrandereignisse etwa zehn Minuten nach Entstehung entdeckt und die Brandbekämpfung rund 15 Minuten nach Alarmierung beginnen. Und innerhalb von maximal zwei Stunden unter Kontrolle gebracht. „Das ist so, weil die Waldbrandüberwachung in Deutschland zur besten der Welt gehört. Aber auch die sich verändernden Waldstrukturen mindern, zunehmend die Brandempfänglichkeit der Wälder“, betonte der Referent aus Tharandt. Durch den Umbau von „Nadel-“ in Mischwälder werde die Brandbekämpfung zunehmend erleichtert, insbesondere die sehr motivierten und schlagkräftigen Feuerwehren trügen dazu bei, so Professor Müller. Der Experte empfahl die Überprüfung des Netzes der Rettungs- und Waldbrandschutzwege und gab Empfehlungen zu Kommunikationsstrategien und Öffentlichkeitsarbeit. Aufklärung zur Vermeidung von Waldbränden sei besonders wichtig, weil fast ausschließlich Menschen die Auslöser seien. „Bereits in der DDR war Waldbrandschutzerziehung weit entwickelt und das Waldbrandeichhörnchen in Form von ‚Rudi Rotschopf‘ aus den 1990er-Jahren ein Informationsträger“, lautete eine seiner Vorschläge zur Prävention. Für die Brandbekämpfung empfahl Michael Müller dringend Methoden zu entwickeln, die es erlauben, sehr wassersparend zu löschen und für die Zukunft Waldbrand-ExpertenInnen heranzubilden.

Verein Waldbrandteam unterstützt bei Bekämpfung im In- und Ausland

Diesem Thema widmete sich auch Detlef Maushake als Vorsitzender des Vereins „Waldbrandteam e. V.“. Der Angehörige der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr arbeitet mit in der Expertenkommission Waldbrand des Niedersächsischen Innenministeriums. Der Verein unterstützt bei der Waldbrandbekämpfung und schult in zweitägigen Kursen sogenannte Fachberater. Maushake berichtete von den Schulungen und zeigte anschaulich die Möglichkeiten auf, ein taktisches Feuer zu legen. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass bei Offenlandbränden die meisten Unfälle passierten. Anhand von Fotos aus praktischen Einsätzen im In- und Ausland beschrieb der Feuerwehrmann, wie sich Wind, Hangneigung und Hangausrichtung verstärkend oder vermindernd auf ein Landschaftsfeuer auswirkten.

Am Ende der Fortbildung in Münchehof zogen beide Kreiswaldbrandbeauftragen aus Sicht der Landesforsten eine positive Bilanz. Ralf Krüger bewertete den mittlerweile zweiten Austausch zwischen Forstangehörigen, Feuerwehr-Fachleuten und Behördenvertretern auf regionaler Ebene als hilfreich für die Zusammenarbeit. Der Clausthaler Forstamtsleiter dankte auch im Namen von Oliver Glaschke den Teilnehmenden und den Referenten für das Engagement, unsere Wälder vor dem Feuer zu schützen. Die ökologisch ausgerichtete Waldbewirtschaftung und der Umbau der Fichtenwälder in Mischwälder sei auch künftig der richtige Weg, den Wald vor dem Feuertod zu schützen, so das Resümee von Ralf Krüger.

Hintergrund:

Nach dem Niedersächsischen Waldgesetz (NWaldLG) treffen die Waldbrandbeauftragten in Abstimmung mit den Landkreisen und Gemeinden des jeweiligen Gefahrenbezirks vorsorgliche Maßnahmen gegen Waldbrände. Sie organisieren einen Feuerwarndienst für die Waldbesitzenden und führen regelmäßig Befahrungen mit den örtlichen Feuerwehren durch. Bei der Bekämpfung eines Waldbrandes unterstützen die Waldbrandbeauftragten die Einsatzleitung der Löschkräfte. Hier ist insbesondere ihre gute Ortskenntnis eine wertvolle Hilfe für die Feuerwehren.

Die Kreiswaldbrandbeauftragten fördern die Zusammenarbeit der Waldbrandbeauftragten mit der Kreisbrandmeisterin oder dem Kreisbrandmeister und den Feuerwehren, beraten den Landkreis fachlich, sorgen für die Unterrichtung und Fortbildung der Waldbrandbeauftragten in allen die Waldbrandbekämpfung betreffenden Fragen, sind Mitglied im Katastrophenschutzstab und wirken, wenn im Katastrophenfall Waldbrände zu bekämpfen sind, in der Technischen Einsatzleitung mit.

Zum Original-Beitrag: Was tun, damit Wald nicht verbrennt?

16.02.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten

Das Copyright für Text-/ und Bildmaterial liegt beim genannten Original-Herausgeber.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Anzeige
Jagdkeller - Jagdbekleidung&Jagdzubehör

Niedersächsische Landesforsten mit weiteren News, PM & Beiträgen


Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten reparieren durchweichten Waldweg im Mecklenbruch
Landesforsten reparieren durchweichten Waldweg im Mecklenbruch
11.04.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Pflanzaktion im Burgdorfer Holz
Pflanzaktion im Burgdorfer Holz
04.04.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Neuer Wohnraum für Familie Hirschkäfer
Neuer Wohnraum für Familie Hirschkäfer
02.04.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Besucher aus dem hohen Norden wollten dicke Bäume fällen
Besucher aus dem hohen Norden wollten dicke Bäume fällen
28.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Freiwillige pflanzen seltenen Bergulmenwald am Harzer Försterstieg
Freiwillige pflanzen seltenen Bergulmenwald am Harzer Försterstieg
26.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten setzen im Solling auf Torfwachstum
Landesforsten setzen im Solling auf Torfwachstum
21.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Artenvielfalt in der Südheide
Artenvielfalt in der Südheide
19.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Rückeraupe transportiert Holz im Wald bodenschonend
Rückeraupe transportiert Holz im Wald bodenschonend
15.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten erneuern im Solling zerstörte Fichtenwälder mit Laubbäumen
Landesforsten erneuern im Solling zerstörte Fichtenwälder mit Laubbäumen
14.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Geomantie & Hund: Spürnasen an geheimnisvollen Orten
Geomantie & Hund: Spürnasen an geheimnisvollen Orten
12.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Anzeige
Jagdwelt24

Jagdschulatlas Magazin - Gemeinsam den Wald klimafit machen
Gemeinsam den Wald klimafit machen
07.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Wasser im Wald
Wasser im Wald
05.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Bodenschonendes Arbeiten trotz nasser Waldböden
Bodenschonendes Arbeiten trotz nasser Waldböden
01.03.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Der Harzklub hilft bei der Walderneuerung in Wolfshagen
Der Harzklub hilft bei der Walderneuerung in Wolfshagen
22.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Verkehrssicherung mit Artenschutz
Verkehrssicherung mit Artenschutz
16.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - 54. Europäische Forstliche Nordische Skiwettkämpfe in Frankreich
54. Europäische Forstliche Nordische Skiwettkämpfe in Frankreich
15.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Tierische Hilfe beim Waldumbau
Tierische Hilfe beim Waldumbau
12.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Dem Wald eine Stimme geben
Dem Wald eine Stimme geben
09.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Freiwilliges Ökologisches Jahr bei den Niedersächsischen Landesforsten
Freiwilliges Ökologisches Jahr bei den Niedersächsischen Landesforsten
07.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Springer Landesförster geht in den Ruhestand
Springer Landesförster geht in den Ruhestand
06.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Licht für die Bäume – Holz für die Menschen
Licht für die Bäume – Holz für die Menschen
02.02.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - WPZ Weserbergland und Sollingverein setzen Kinderaktionen fort
WPZ Weserbergland und Sollingverein setzen Kinderaktionen fort
31.01.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Eichen im Schimmerwald von Trockenheit und Prachtkäfer geschädigt
Eichen im Schimmerwald von Trockenheit und Prachtkäfer geschädigt
18.01.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Wald wird zur Mülldeponie
Wald wird zur Mülldeponie
15.01.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Foto: Gerd Rabe / Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Martin Jonas erklärt den Wald
Martin Jonas erklärt den Wald
12.01.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - 200 Jahre Förster-Erfahrung
200 Jahre Förster-Erfahrung
04.01.2024 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Erdrutsch beschädigt Wallmannweg im Deister
Erdrutsch beschädigt Wallmannweg im Deister
29.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Achtung im Wald!
Achtung im Wald!
21.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Mit dem Erdmannprojekt 2030 den Wald von morgen gestalten
Mit dem Erdmannprojekt 2030 den Wald von morgen gestalten
20.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - "Heute sind wir Klimaaktivisten"
"Heute sind wir Klimaaktivisten"
15.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Neue Forstwirtschaftsmeister braucht der Wald
Neue Forstwirtschaftsmeister braucht der Wald
13.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Revierübergabe in der Revierförsterei Bahrdorf
Revierübergabe in der Revierförsterei Bahrdorf
12.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Weniger Patjes für mehr natürliche Waldentwicklung
Weniger Patjes für mehr natürliche Waldentwicklung
11.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten investieren 500.000 Euro in Standort Clausthal
Landesforsten investieren 500.000 Euro in Standort Clausthal
08.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Vor 30 Jahren begann der ökologische Waldumbau im Emsland
Vor 30 Jahren begann der ökologische Waldumbau im Emsland
04.12.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Lebensräume für die Wildkatze schaffen
Lebensräume für die Wildkatze schaffen
29.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Foto: Felix Albertin

Jagdschulatlas Magazin - Misburger Wald- Forum verlost Weihnachtsbäume an soziale Einrichtungen
Misburger Wald- Forum verlost Weihnachtsbäume an soziale Einrichtungen
24.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten lenken ihr Waldschutzgebiet in Richtung Buchen-Urwald
Landesforsten lenken ihr Waldschutzgebiet in Richtung Buchen-Urwald
17.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Sportliche Baumpflanzaktion für 550 Grundschulkinder der Region Braunschweig
Sportliche Baumpflanzaktion für 550 Grundschulkinder der Region Braunschweig
15.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Neue Revierleiterin im Forstamt Göhrde
Neue Revierleiterin im Forstamt Göhrde
10.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Foto: Sierk/ Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten gestalten vielseitigen Waldrand
Landesforsten gestalten vielseitigen Waldrand
09.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Fagus-GreCon - Azubis pflanzen Buchen und Lärchen am Hilskamm
Fagus-GreCon - Azubis pflanzen Buchen und Lärchen am Hilskamm
08.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Jagd im Lappwald
Jagd im Lappwald
06.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Holzernte in der Kananohe
Holzernte in der Kananohe
03.11.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Forstamt Lauterberg bejagt den Wurmberg um Braunlage
Forstamt Lauterberg bejagt den Wurmberg um Braunlage
24.10.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Im Landeswald mit Strom unterwegs
Im Landeswald mit Strom unterwegs
23.10.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Bäume für den klimagerechten Waldumbau
Bäume für den klimagerechten Waldumbau
19.10.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Landesforsten entfernen Gefahrenbäume im Tal der Innerste
Landesforsten entfernen Gefahrenbäume im Tal der Innerste
12.10.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Braunlager Schüler pflanzen Bergahorn-Allee in den Landesforsten
Braunlager Schüler pflanzen Bergahorn-Allee in den Landesforsten
09.10.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Jagdschulatlas Magazin - Renaturierung und Wiedervernässung im Barnbruch geht weiter
Renaturierung und Wiedervernässung im Barnbruch geht weiter
04.10.2023 Pressemitteilung - Niedersächsische Landesforsten
Bildnachweis Niedersächsische Landesforsten

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Ihre News, PM oder Beiträge fehlen?

Jetzt Ergänzung für das Jagdschulatlas Magazin vorschlagen


Anzeigen
Anzeigen