Zweiter verhaltensauffälliger Wolf entnommen

29.01.2024 Pressemitteilung - Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Jagdschulatlas Magazin - Zweiter verhaltensauffälliger Wolf entnommen
(Foto: Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt)

Zwei Wölfe mit auffälligem Verhalten wurden seit Anfang Dezember 2023 in Zschornewitz (Gräfenhainichen) beobachtet. Sie suchten wiederholt die Ortschaft auf und zogen sich bei Begegnungen deutlich später zurück als erwartbar. Ein solches, für die Tierart untypisches Verhalten wird als Habituierung bezeichnet. Dadurch kann eine Entnahme, d.h. eine gezielte Tötung ansonsten streng geschützter Tiere nötig werden.

Einer der Jungwölfe wurde bereits im Dezember entnommen. Das zweite Tier suchte weiterhin den Ort auf und zeigte nicht die tierarttypische Scheu. Es wurde am Samstag ebenfalls mit behördlicher Genehmigung entnommen.

Beide Jungwölfe waren an Räude erkrankt und stark geschwächt. Sie gingen gezielt an bestimmte Stellen, an denen Futter für Katzen und andere Tiere ausgebracht wird. Durch das unbeabsichtigte Anlocken der kranken Tiere mit Futter hat sich die Habituierung entwickelt. Solche Fütterungen sollten möglichst ganz unterlassen werden oder in einem sehr begrenzten Zeitraum unter Aufsicht erfolgen.

Mit der Entnahme des zweiten habituierten Tieres ist der Fall nun beendet. Das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt lässt die Gegend jedoch weiterhin mit Hilfe von Wildkameras überwachen und dankt der Bevölkerung für den besonnenen Umgang mit der Situation und die zahlreichen Hinweise.

Sichtungen von Wölfen in ganz Sachsen-Anhalt sollten immer an das Wolfskompetenzzentrum Iden (WZI) gemeldet werden, das zum Landesamt für Umweltschutz gehört. Sichtungen und Hinweise auf Wolfsaktivität können dem WZI online, per E-Mail oder telefonisch übermittelt werden:
lau.sachsen-anhalt.de/wzi
wzi@lau.mwu.sachsen-anhalt.de
Tel.: 039390 6486

Zum Original-Beitrag: Zweiter verhaltensauffälliger Wolf entnommen

29.01.2024 Pressemitteilung - Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Das Copyright für Text-/ und Bildmaterial liegt beim genannten Original-Herausgeber.

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Anzeige
Frankonia - Jagd jetzt entdecken

Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt mit weiteren News, PM & Beiträgen


Jagdschulatlas Magazin - Amphibienbestände in Sachsen-Anhalt bis zu 90 % eingebrochen
Amphibienbestände in Sachsen-Anhalt bis zu 90 % eingebrochen
07.03.2024 Pressemitteilung - Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Bildnachweis Foto: Marcel Seyring

Jagdschulatlas Magazin - Ramsar-Gebiete in Sachsen-Anhalt
Ramsar-Gebiete in Sachsen-Anhalt
02.02.2024 Pressemitteilung - Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Bildnachweis Foto: LAU/S. Ellermann

Jagdschulatlas Magazin - Drei tote Wölfe geborgen
Drei tote Wölfe geborgen
09.01.2024 Pressemitteilung - Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Bildnachweis Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Jagdschulatlas Magazin - Verhaltensauffälliger, räudekranker Wolf bei Zschornewitz entnommen
Verhaltensauffälliger, räudekranker Wolf bei Zschornewitz entnommen
01.01.2024 Pressemitteilung - Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Bildnachweis Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Zurück zum Jagdschulatlas Magazin - News, PM & Beiträge aus Jagd & Forst

Ihre News, PM oder Beiträge fehlen?

Jetzt Ergänzung für das Jagdschulatlas Magazin vorschlagen


Anzeigen
Grube
Anzeigen